Stern Ab 90€ Versandkostenfrei
LKW Sofort lieferbar
Kopfhörer Persönliche Beratung

Conte di Campiano

Contri Spumanti und das Branding Conte di Campiano – Erfolgreiches Weinunternehmen für italienische Vielfalt

Das Weingut Contri Spumanti mit dem Hauptsitz in Cazzano di Tramigna ist eigentlich kein „Gut“, sondern ein Weinimperium mit Weinlagen in Venetien, in der Emilia-Romagna, in Apulien, auf Sardinien … Trotz der immensen Größe der Weinfirma und ihrer jährlichen Produktionsmengen, handelt es sich bei den stillen wie perlenden Weinen der Contri Spumanti um Terroir-Weine. Paolo Contri, der Besitzer der Weingüter, gleichzeitig der Hauptönologe und tüchtiger Geschäftsmann der Firma, erweitert seine Weinpalette durch Weine aus dem italienischen Süden, die er unter der Marke „Conte di Campiano“ vermarktet.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Apulien
Negroamaro-Appassimento-IGT-2016-12x075lConte-di-Campiano
Negroamaro Appassimento IGT 2016...
80,95 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

8,99 € / 1 L
Apulien
Negroamaro-Appassimento-IGT-2016-Conte-di-Campiano-1.png
Negroamaro Appassimento IGT 2016 Conte di Campiano
7,15 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

9,53 € / 1 L
Apulien
Primitivo-di-Manduria-Riserva-2017-Conte-di-Campiano-1.png
Primitivo di Manduria Riserva 2017 Conte di...
9,50 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

12,67 € / 1 L
Apulien
Primitivo-di-Manduria-Ris-2017-12x075l-Conte-di-Campiano
Primitivo di Manduria Ris. 2017 (12x0.75l)...
109,85 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

12,21 € / 1 L
Apulien
Primitivo-di-Manduria-2019-DOC-Conte-di-Campiano-1.png
Primitivo di Manduria 2019 DOC Conte di Campiano
8,50 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

11,33 € / 1 L
Apulien
Primitivo-di-Manduria-2019-6x075l-Conte-di-Campiano-1.png
Primitivo di Manduria 2019 (6x0.75l) Conte di...
49,00 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

10,89 € / 1 L
1

Weine als Markenprodukte

Entwirren wir zunächst etwas die Fäden um die beiden Namensgebungen. „Conte di Campiano“ ist eine Weinmarke des mittlerweile riesigen Weinunternehmens „Contri Spumanti“ mit Hauptsitz in der Emilia-Romagna. In dem kleinen Ort Cazzano di Tramigna stehen große Produktionsbetriebe, Weinkellerhallen mit Alterungskellern, Abfüllanlagen und Lagerhallen, in denen stille Weine als auch Schaumweine hergestellt, etikettiert, gelagert und versendet werden. Der Besitzer und erster Önologe der Weinfirma, Paolo Contri, ist gleichzeitig der ‚Erfinder‘ einiger Marken auf dem italienischen Weinsektor – Conte di Campiano ist eine davon. Dahinter stehen Weine, deren Weintrauben vorrangig aus Weingütern in Apulien, daneben aber auch aus Sizilien, Emilia-Romagna, Toskana und Sardinien kommen. 

Paolo Contri – wie bereits sein Vater und Gründer des Unternehmens – setzt trotz seiner Firmengröße auf Weine, die das jeweilige Terroir der Trauben widerspiegeln. Gleichzeitig vertritt er eine moderne, oder vielleicht besser gesagt, eine „zeitgemäße“ Weinphilosophie, der nach die Weine „typisch“ gleichzeitig aber „trinkig“ sein sollen. Das Geheimnis hinter dem Unternehmen, ist die punktgenaue Arbeit in den Weinbergen, die jeweils kleine, aufeinander eingespielte Teams aus Agronomen und Weinbauern sowie beratenden Önologen vor Ort besorgen. Ausgeklügelte Logistik, die die Weintrauben von den Weinbergen in das Mutterhaus bringt, gehört genauso dazu, wie natürlich die Weinbereitung in dem Weinkeller des Unternehmens. Hier steht alles bereit, um aus den jeweiligen Trauben geradlinige Weine zu machen.

Dass dieses System bestens funktioniert, beweisen die vielen Auszeichnungen aus der Hand von Weinfachleuten auf unterschiedlichen Weinmessen und Testveranstaltungen. Der große Zuspruch der Weinkunden tut sein Übriges. Die Größe des Unternehmens macht es möglich, dass die besten Qualitätsweine noch zu niedrigen Priesen etikettiert werden können. Das freut so manchen Endverbraucher. Contri Spumanti und sein Weinrepertoire haben sich fest auf dem Weinmarkt etabliert, was den Besitzer in seiner expandierenden Firmenphilosophie bekräftigt. Da verzichtet er auch unumwunden auf die fehlende ökologische Auszeichnung, die ihm wahrscheinlich nie verliehen wird.  

Die Marke Conte di Campiano vermarktet Weine, deren Weintrauben vor allem aus dem sonnenverwöhnten Apulien und Sizilien kommen. Apulien ist mit seinen besten Lagen in Salento, Taranto und die herausragenden und durch die Gesetzgebung gut geschützte Appellation Manduria vertreten. Hier werden vor allem Primitivo- und Negroamaro-Weintrauben angebaut. Doch das ist nicht alles. Auch Sardinien mit Cannonau als Emilia-Romagna und Montalcino mit Sangiovese sind im großen Produktionsportfolio vertreten. Die Weinberge des Unternehmens, gerade weil zahlreich, setzten nicht auf Massenproduktion, sondern auf Ertragsreduzierung und damit auf hohe Qualität der Trauben. In dem riesigen Weinkeller herrscht modernste Technologie, die immer wieder auf den neusten Stand gebracht wird. Alterungsprozesse werden dem Geschmack angepasst und nicht den Mindestvorschriften, so altert beispielsweise der „Sessantasei Primitivo di Manduria“ als Riserva ausgebaut 12 Monate im Barrique bevor er abgefüllt wird. Soweit es möglich ist, laufen die Vinifizierungsprozesse automatisch ab. Auf diese Weise werden die Produktionskosten soweit reduziert, dass auch Qualitätsweine zu günstigen Preisen angeboten werden können. Das betrifft gleicherweise den enormen Logistikbereich der Weinfirma, der in großen Hallen untergebracht ist.

Ein ambitionierter Anfang mit gewaltigem Happyend

Bevor man über Conte di Campiano berichtet, muss man über den Firmengründer und seine Anfänge sprechen. Luciano Contri wurde 1938 in dem kleinen Ort Cazzano di Tramigna in der Nähe von Verona geboren. Contri war schon im zarten Alter von 15 Jahren – so will die Familiengeschichte – von der Arbeit mit Weintrauben begeistert und wollte unbedingt so schnell wie möglich Önologe werden. Doch zunächst kam ein Schicksalsschlag dazwischen, als sein Vater Luigi Contri schwer erkrankte und die Familie Luciano für zwei Jahre aus dem Haus verbannte. Doch Glück im Unglück brachte Luciano in dieser schweren Zeit zu seinem Großvater Domenico, der damals bereits über 90-jährig ein Weinunternehmen führte und sein Enkelkind in seinem winzerischen Vorhaben unterstützte. Mit 18 Jahren war Luciano bereits Önologe und Chef seines eigenen kleinen Weinbetriebes namens „Luciano Contri“ (Gründung 1959), dessen Weine er höchstpersönlich auf den Weinmärkten in Verona und Padua verkaufte, wo er auch einen festen Kundenkreis etablieren konnte. Seine Spezialität waren Schaumweine, die ihn schließlich soweit bekannt machten, dass er 1980 sein eigenes Firmenhaus, die „Contri Spumanti“ S. p. A., gründen konnte. Moderne Technologie und gute Strategie machten Contri Spumanti in kürzester Zeit zu einem großen und geschätzten Perl- und Schaumweinunternehmen, das allmählich in andere Regionen expandierte. Heutzutage ist die Firma Contri Spumanti schon ein kleines Weinimperium und eine Institution in der Verona-Region, das trotz seiner Größe weiterhin auf Qualitätsprodukte setzt. 

Die Schaumweine der Contri Spumante werden seit einigen Jahren um eine beachtliche Palette an Stillweinen ergänzt. Zu diesem Zwecke kaufte bereits Luciano Contri und später sein Sohn Paolo Weingüter, vor allem aber Weinberge mit besten Standorten und vielversprechenden mikroklimatischen Terroirbedingungen. Was Contri trotz seiner Firmengröße nicht möchte, sind Allerleiweine, daher legt er bei seiner Produktionsweise das Augenmerk auf eine Vinifizierung, die Terroir- und damit charakteristische Regionalweine schafft. Entsprechend den neuen Weingütern prolanciert der Firmeninhaber und Önologe Paolo Contri, der die Weinfirma seines Vaters unlängst übernommen hat, auch entsprechende Marken, dazu gehört sein jüngstes „Kind“ die Conte di Campiano aber auch das erfolgreiche Branding „Why Not?“, dessen Weine von Luca Maroni mit 91 bis 95 Punkten bewertet werden. 

Großes Portfolio aus Apuliens bester Lagen

Das Etikette Conte di Campiano tragen an die 18 verschiedene Weinsorten, darunter sowohl rote als auch weiße und einen Rosé Wein. Ergänzt wird diese umfangreiche Palette durch weitere 9 Schaum- und Perlweine. Zu den Vorzeigeweinen gehören der „Primitivo di Manduria“ DOC Riserva, der von Luca Maroni mit 93 Punkten (Jahrgang 2017) belohnt wird, der „Malvasia Nera di Puglia“ DOC (92 Punkte), sowie der Schaumwein „Millesimato“ Extra Dry (91 Punkte). 

 

Contri Spumanti/Conte di Campiano

Gründungsjahr: 1959 (Mutterhaus)
Eigentümer: Paolo Contri
Önologe: Paolo Contri und wechselnde Önologen