Stern Ab 90€ Versandkostenfrei
LKW Sofort lieferbar
Turm 100% Sicherheit beim Kauf
Kopfhörer Persönliche Beratung
100% Sicherheit beim Kauf
100% Sicherheit beim Kauf
Vini Bonusprogramm
Vini Bonusprogramm
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
Alle Weine vorrätig
Alle Weine vorrätig

Rotwein aus Toskana Montepulciano

Das traditionsreiche Anbaugebiet südöstlich von der Stadt Siena ist das Stiefkind unter den Top Weinbauregionen der Toskana. Zunächst liefen der Chianti Classico und der Brunello di Montalcino dem Rotwein Vino Nobile di Montepulciano den Rang ab, dann kam die Maremma und stellte wiederum das Anbaugebiet um das Kleinstädtchen Montepulciano in den Schatten. Dabei blickt der „noble Wein“, der Vino Nobile aus Montepulciano auf eine Jahrhunderte lange Geschichte zurück.

Das Gebiet um das Renaissancestädtchen Montepulciano stand im Mittelalter unter dem Schutz Sienas, später gehörte es zu Florenz, war dann über viele Generations Gegenstand von Auseinandersetzungen zwischen den beiden Städten und fiel im 16. Jahrhundert endgültig an Florenz. Die Kirche Madonna di San Biagio und die Kathedrale sind steinerne Zeigen aus dieser Zeit. Weinreisenden sei ein Besuch Montepulcianos im August empfohlen. Während des Festes Bravio delle Botti rollen die Einwohner Weinfässer durch die verwinkelten, engen und steilen Gassen der Altstadt.

Das traditionsreiche Anbaugebiet südöstlich von der Stadt Siena ist das Stiefkind unter den Top Weinbauregionen der Toskana. Zunächst liefen der Chianti Classico und der Brunello di Montalcino... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rotwein aus Toskana Montepulciano

Das traditionsreiche Anbaugebiet südöstlich von der Stadt Siena ist das Stiefkind unter den Top Weinbauregionen der Toskana. Zunächst liefen der Chianti Classico und der Brunello di Montalcino dem Rotwein Vino Nobile di Montepulciano den Rang ab, dann kam die Maremma und stellte wiederum das Anbaugebiet um das Kleinstädtchen Montepulciano in den Schatten. Dabei blickt der „noble Wein“, der Vino Nobile aus Montepulciano auf eine Jahrhunderte lange Geschichte zurück.

Das Gebiet um das Renaissancestädtchen Montepulciano stand im Mittelalter unter dem Schutz Sienas, später gehörte es zu Florenz, war dann über viele Generations Gegenstand von Auseinandersetzungen zwischen den beiden Städten und fiel im 16. Jahrhundert endgültig an Florenz. Die Kirche Madonna di San Biagio und die Kathedrale sind steinerne Zeigen aus dieser Zeit. Weinreisenden sei ein Besuch Montepulcianos im August empfohlen. Während des Festes Bravio delle Botti rollen die Einwohner Weinfässer durch die verwinkelten, engen und steilen Gassen der Altstadt.

Die noblen Rotweine aus Montepulciano

Die Weinberge rund um Montepulciano liegen zwischen 200 und 600 Meter über dem Meer und damit meist niedriger als im Chianti aber höher als in Montalcino. Die Geschichte reicht zurück ins 15. Jahrhundert. Bereits der Kellermeister Papst Paul III. (1468 bis 1549) erwähnte den Vino die Signori, den Wein der Herrschaften, aus Montepulciano. Erst später erhielt er den Titel Vino Nobile als Wein des Adels und des Patriziats.

Wie bei den großen Nachbarregionen Montalcino und Chianti spielt auch beim Vino Nobile di Montepulciano die Sangiovese die Hauptrolle. Und wie so häufig bekommt der regionale Klon einen eigenen Namen: Prugnolo Gentile. Mindestens 70 Prozent Sangiovese enthalten die Rotweine aus Toskana-Montepulciano. Die restlichen Anteile bestehen aus den Rebsorten Canaiolo, Cilie­giolo, Mammolo sowie der weißen Rebsorte Trebbiano. Die meisten Winzer setzen jedoch auf reinsortige Vini Nobile di Montepulciano aus der Rebsorte Sangiovese Prugnolo Gentile.

Sangiovese schmeichelt dem Gaumen

Lehmreiche Böden sowie ein kühles Mikroklima prägen den Charakter des Sangiovese Prugnolo Gentile aus Toskana Montepulciano. Die Rotweine überzeugen durch eine klare Frucht mit samtigen und gut eingebundenen Gerbstoffen. In einem leuchtenden rubinrot strahlt der Vino Nobile in jungen Jahren und verändert seine Farbe über die Jahre zu einem Granatrot. Aromen von Kirschen und Pflaumen verschmelzen mit Röstaromen und Noten von Tabak und Leder. Zwei Jahre Fassreife ist für den Vino Nobile di Montepulciano vorgeschrieben. Der Riserva lagert meist mehr als drei Jahre, ein halbes Jahr davon in der Flasche, bevor er in den Verkauf kommt.

Im Vergleich zum Brunello und zum Chianti Classico überzeugt die Rotweine aus Toskana Montepulciano mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Noch günstiger als der Vino Nobile ist der Zweitwein, der Rosso di Montepulciano. Er ist zudem früher trinkreif und bringt noch mehr Frucht mit als der große Bruder. Die Cuvée des Rosso di Montepulciano beinhaltet häufig kleine Anteile der Rebsorten Merlot und Cabernet Sauvignon.

Nicht zu verwechseln ist der Vino Nobile di Montepulciano mit der Traubensorte Montepulciano, die zwar nach der gleichnamigen Stadt benannt ist, jedoch in der Toskana nicht angebaut wird. Die fruchtbetonte Rebsorte ist eine Spezialität der Abruzzen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
92
90
92
Toskana - Montepulciano
Le-Stanze-del-Poliziano-Rosso-Toscana-IGT-2006-Poliziano
Le Stanze del Poliziano Rosso Toscana IGT 2006...
34,95 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

46,60 € / 1 L
Toskana - Montepulciano
Rosso-di-Montepulciano-DOC-Pancole-2012-Torcalvano
Rosso di Montepulciano DOC Pancole 2012 Torcalvano
8,95 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

11,93 € / 1 L
Toskana - Montepulciano
Cantaloro-Toscana-IGT-2012-Avignonesi
Cantaloro Toscana IGT 2012 Avignonesi
11,95 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

15,93 € / 1 L
Toskana - Montepulciano
Vino-Nobile-di-Montepulciano-Asinone-DOCG-2012-Poliziano
Vino Nobile di Montepulciano Asinone DOCG 2012...
35,90 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

47,87 € / 1 L
Toskana - Montepulciano
Desiderio-25-Jahre-Merlot-Toscana-IGT-2013-Avignonesi
Desiderio 25 Jahre Merlot Toscana IGT 2013...
45,95 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

61,27 € / 1 L

Die noblen Rotweine aus Montepulciano

Die Weinberge rund um Montepulciano liegen zwischen 200 und 600 Meter über dem Meer und damit meist niedriger als im Chianti aber höher als in Montalcino. Die Geschichte reicht zurück ins 15. Jahrhundert. Bereits der Kellermeister Papst Paul III. (1468 bis 1549) erwähnte den Vino die Signori, den Wein der Herrschaften, aus Montepulciano. Erst später erhielt er den Titel Vino Nobile als Wein des Adels und des Patriziats.

Wie bei den großen Nachbarregionen Montalcino und Chianti spielt auch beim Vino Nobile di Montepulciano die Sangiovese die Hauptrolle. Und wie so häufig bekommt der regionale Klon einen eigenen Namen: Prugnolo Gentile. Mindestens 70 Prozent Sangiovese enthalten die Rotweine aus Toskana-Montepulciano. Die restlichen Anteile bestehen aus den Rebsorten Canaiolo, Cilie­giolo, Mammolo sowie der weißen Rebsorte Trebbiano. Die meisten Winzer setzen jedoch auf reinsortige Vini Nobile di Montepulciano aus der Rebsorte Sangiovese Prugnolo Gentile.

Sangiovese schmeichelt dem Gaumen

Lehmreiche Böden sowie ein kühles Mikroklima prägen den Charakter des Sangiovese Prugnolo Gentile aus Toskana Montepulciano. Die Rotweine überzeugen durch eine klare Frucht mit samtigen und gut eingebundenen Gerbstoffen. In einem leuchtenden rubinrot strahlt der Vino Nobile in jungen Jahren und verändert seine Farbe über die Jahre zu einem Granatrot. Aromen von Kirschen und Pflaumen verschmelzen mit Röstaromen und Noten von Tabak und Leder. Zwei Jahre Fassreife ist für den Vino Nobile di Montepulciano vorgeschrieben. Der Riserva lagert meist mehr als drei Jahre, ein halbes Jahr davon in der Flasche, bevor er in den Verkauf kommt.

Im Vergleich zum Brunello und zum Chianti Classico überzeugt die Rotweine aus Toskana Montepulciano mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Noch günstiger als der Vino Nobile ist der Zweitwein, der Rosso di Montepulciano. Er ist zudem früher trinkreif und bringt noch mehr Frucht mit als der große Bruder. Die Cuvée des Rosso di Montepulciano beinhaltet häufig kleine Anteile der Rebsorten Merlot und Cabernet Sauvignon.

Nicht zu verwechseln ist der Vino Nobile di Montepulciano mit der Traubensorte Montepulciano, die zwar nach der gleichnamigen Stadt benannt ist, jedoch in der Toskana nicht angebaut wird. Die fruchtbetonte Rebsorte ist eine Spezialität der Abruzzen.