Stern Ab 90€ Versandkostenfrei
LKW Sofort lieferbar
Kopfhörer Persönliche Beratung
Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
von bis
von bis
von bis
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Chardonnay – Die Alleskönnerin unter den weißen Rebsorten

Chardonnay ist die weltweit verbreitetste und wohl auch beliebteste Weißweinsorte. Was die Anbaufläche angeht, schafft es lediglich die nur in Spanien angebaute Rebsorte Airén den Chardonnay zu toppen, nicht jedoch, was die Bekanntheit betrifft. Der Chardonnay ist in aller Munde. Er ist die klassische weiße Rebsorte aus dem Chablis, eine der drei Hauptsorten für den Champagner und eine der wichtigsten in den Anbaugebieten der Neuen Welt. In Italien steht immerhin ein Zehntel der 200.000 Hektar weltweit unter Chardonnay-Reben.

 

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
L-U-Bianco-dell-Umbria-IGT-2019-Lungarotti
L U Bianco dell Umbria IGT 2019 Lungarotti
8,90 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

11,87 € / 1 L
1220550905_pic1
Custoza Spumante Sciànco DOC Brut Monte del Fra
10,50 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

14,00 € / 1 L
Brut-Metodo-Classico-0375l-Arunda-1.png
Brut Metodo Classico 0.375l Arunda
13,65 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

36,40 € / 1 L
1200045505_pic1
Extra Brut Metodo Classico Cuvée Marianna Arunda
27,50 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

36,67 € / 1
Phineas-Metodo-Classico-Brut-Arunda
Phineas Metodo Classico Brut Arunda
64,50 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

86,00 € / 1 L
Champagne-Brut-HY-Fort-H-Y-Fort-1.png
Champagne Brut H&Y Fort
28,90 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

38,53 € / 1 L
Champagne-Blanc-de-Blancs-Brut-HY-Fort
Champagne Blanc de Blancs Brut H&Y Fort
32,90 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

43,87 € / 1 L
Champagne-Roederer-Cristal-Brut-Rose-2007-Premium-Present
Champagne Roederer Cristal Brut Rosé 2007...
495,00 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

660,00 € / 1 L
Franciacorta-Brut-25-Blanc-de-Blancs-Berlucchi-1.png
Franciacorta Brut 25 Blanc de Blancs Berlucchi
16,90 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

22,53 € / 1 L
1830005506_pic1
Cuvèe Prestige Franciacorta Brut DOCG 1.5 L Ca...
75,00 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

50,00 € / 1 L
Franciacorta-Rose-Brut-Mirabella
Franciacorta Rosé Brut Mirabella
19,90 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

26,53 € / 1 L
Extra-Brut-Metodo-Classico-DOC-Cuvee-Muggi-Arunda-1.png
Extra Brut Metodo Classico DOC Cuvee Muggi Arunda
25,90 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

34,53 € / 1 L
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Abstammung – Wie immer eine spannende Geschichte

Wie bei so vielen Rebsorten, sind sich auch beim Chardonnay die Experten nicht einhundert prozentig einig. Die gängige Theorie besagt, dass es sich beim Chardonnay um eine natürliche Kreuzung aus Heunisch und Pinot handelt. Um welche Pinot-Varietät es sich dabei handelt, ist unklar. Denn der rote Pinot Noir, der weiße Pinot Blanc und der Pinot Gris, der farblich irgendwo dazwischen liegt, haben ähnliches Genmaterial. Der Heunisch ist heute fast unbekannt, obwohl die Rebsorte zu einer der wichtigsten früherer Jahrhunderte zählte. Ein starker Ertrag und ein später Austrieb (nach den Frühjahrsfrösten) machten die Sorte attraktiv. Die dünnen, extraktarmen und säuerlichen Weine dürften heute kaum noch Chancen am Markt haben.

Im Jahre 1872 benannte eine Jury auf einer Weinbauausstellung in Lyon die damals neue Rebsorte nach dem kleinen Dorf Chardonnay im Burgund. Chardon heißt im Französischen Distel. Andere (Wein-)Historiker sehen den Chardonnay bereits im Jahre 1583 in der Gegend um Saône-et-Loire erwähnt – unter dem Synonym Beaunois und als Chardonnet im 17. Jahrhundert in Saint-Sorlin, ebenfalls in Saône-et-Loire. Insgesamt sind mehr als 120 Synonyme für die Rebsorte Chardonnay bekannt.

Chardonnay in Italien – Eine Erfolgsgeschichte

Dass in Italien die traditionellen Anbaugebiete für Chardonnay im Norden des Landes liegen, heute jedoch zunehmend großartige Weine dieser Rebsorte aus dem Süden kommen, zeigt, welche Bandbreite Chardonnay hinsichtlich Böden und Klimabedingungen aufweisen kann. Aus dem Friaul, Südtirol, dem Trentino und dem Veneto kommen frische mineralische Chardonnays. Aus Sizilien und Apulien hingegen fast cremige, weniger säurebetonte und oftmals holzfassgelagerte reinsortige Chardonnays, wie wir sie aus der Neuen Welt kennen. Das Weingut Planeta aus Sizilien sei hier stellvertretend zu nennen.

In Südtirol hieß der Chardonnay Gelber Weißburgunder. Kalkreiche Böden mit wenig Feuchtigkeit sind den Reben am liebsten. Gleichzeitig helfen die warmen Südlagen dem Chardonnay besser zur Vollreife zu gelangen. Bekommt er, wie in der Champagne, weniger Sonne und kühleres Wetter ab, ist der Säuregehalt (wie für den Champagner gewünscht) deutlich höher. In warmen Gegenden sind die Weine extraktreich und bringen einen vollen Körper und einen hohen Alkoholgehalt von 13 bis 14 Volumenprozent und mehr mit.

Die Weine

Typische Aromen des Chardonnays sind Honig und Honigmelone, weißer Pfirsich, Vanille (vor allem beim Ausbau im Eichenfass) sowie tropische helle Früchte. Mit Fingerspitzengefühl zaubern die Winzer Aromen von Himbeeren, reifen Tomaten, schwarzem Tee, süßem Gebäck und Rosenblättern zum Vorschein. Zuweilen unterziehen die Winzer den Wein einem biologischen Säureabbau, um ihn geschmeidiger zu machen.

Unser Verkostungstipp: Probieren Sie einen Chardonnay von Elena Walch aus Südtirol gegen einen sizilianischen Chardonnay aus dem Hause Tasca d’Almerita.