Stern Ab 90€ Versandkostenfrei
LKW Sofort lieferbar
Turm 100% Sicherheit beim Kauf
Kopfhörer Persönliche Beratung

Roséwein

Nicht rot, nicht weiß, kein Fleisch, kein Fisch – von Wegen! Der Rosé Wein oder in Italien der Rosato ist eine Welt für sich. Zu Unrecht wird der Rosé unter Weinliebhabern noch immer stiefmütterlich behandelt. Dabei gibt es großartige Weine mit dieser ganz eigenen Ausbaumethode.

Syrah, Grenache & Co – Die Vielfalt an Regionen und Rebsorten

Da sich prinzipiell alle blauen Traubensorten für die Herstellung von Rosé Wein eignen, ist es nicht verwunderlich, dass die Auswahl riesig ist. Die Rosés kommen mit einem eigenen Spektrum an Aromen daher und zeigen die Eigenheiten von Herkunft und Traube. Das Sortiment von Vinizia spiegelt diese Vielfalt wider.

Probieren Sie die frischen, kirschroten Montepulcianos aus den Abruzzen oder einen vollmundigen Rosato aus dem Salento: einen Negroamaro mit den Aromen von Granatapfel und – wie passend zu einem Rosé – mit dem betörenden Duft von Rosen.

Fruchtbetont geht es bei den meisten Rosés Weinen zu – ob trocken oder feinherb, ob reinrassig oder als Cuvée, wie der Chiaretto aus der Lombardei. Dieser ist eine gekonnte Mélange aus Barbera, Gropello, Marzemino und Sangiovese. Jede der Trauben bringt ihre charakteristischen Noten in diesen Wein ein.

Von blumig bis würzig – Die 1000 Facetten der Rosés

Die italienischen Rosatos sind echte Qualitätsweine und verdienen mehr Aufmerksamkeit. Sie Suchen einen geeigneten Wein zu frischer Sommerküche? Lassen Sie sich von den vielen autochthonen Trauben in Italien inspirieren und versuchen Sie die Rosévariante.

Das Kaleidoskop der Aromen reicht von Erdbeere und Himbeere zu Orange, Pflaume oder Granatapfel, von Veilchen, Hibiskus und frischen Bergkräutern zu Bittermandel oder gar Olive. Stellen Sie sich einen solchen Rosé Wein zu Kalbfleisch oder Gerichten mit Kapern und Sardellen vor, wie beispielsweise Vitello Tonnato oder Spaghetti alla puttanesca.

Die im Anbaugebiet der Basilikata beheimatete Rebe Aglianico beispielsweise wird Sie mit einem feinen Himbeeraroma betören, kombiniert mit einer mineralischen Spritzigkeit - ein Wein, der ausgezeichnet zu gegrillten Meeresfrüchten harmoniert.

1 2 3 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sardinien
Isola-Dei-Nuraghi-Rosato-Tambe-IGT-2019-Capichera-1.png
Tambe Isola Dei Nuraghi Rosato IGT 2019 Capichera
16,39 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

21,85 € / 1 L
Venetien
Bardolino-Chiaretto-DOC-2019-Monte-del-Fra-1.png
Bardolino Chiaretto DOC 2019 Monte del Fra
6,69 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

8,92 € / 1 L
Lombardei
3270201805_pic1
Chiaretto Riviera del Garda Classico DOC 2019...
7,71 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

10,28 € / 1 L
Lombardei
1900021905_pic1
Rosa dei Frati DOC 2019 Ca dei Frati
13,00 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

17,33 € / 1 L
Toskana
Alie-Rose-IGT-2019-Tenuta-Ammiraglia-Frescobaldi-Ammiraglia-
Alie Rosé IGT 2019 Tenuta Ammiraglia
10,18 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

13,57 € / 1 L
Lombardei
Rose-Monte-della-Guardia-2019-Ca-Lojera-1.png
Rose Monte della Guardia 2019 Ca Lojera
9,22 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

12,29 € / 1 L
Sizilien
1180011905_pic1
Regaleali Le Rose Terre Siciliane IGT 2019 Tasca
7,66 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

10,21 € / 1 L
Venetien
Scaia-Rosato-IGT-2019-Sant-Antonio-1.png
Scaia Rosato IGT 2019 Sant Antonio
8,25 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

11,00 € / 1 L
Umbrien
Brezza-Rosa-dell-Umbria-IGT-2019-Lungarotti
Brezza Rosa dell Umbria IGT 2019 Lungarotti
7,27 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

9,69 € / 1 L
Toskana
Brancaia-ROSe-Toscana-IGT-2019-Casa-Brancaia-1.png
Brancaia ROSÉ Toscana IGT 2019
11,16 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

14,88 € / 1 L
Apulien
2350201705_pic1
Rosato Salento IGP I Tratturi 2019 Marzano
4,66 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

6,21 € / 1 L
Kalabrien
Ciro-Rosato-DOC-2019-Librandi
Ciró Rosato DOC 2019 Librandi
5,72 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

7,63 € / 1 L
1 2 3 4

Herausforderungen im Weinbau – Farbe, Säure und Aroma

Der Ausbau eines Rosé Weins beginnt zunächst wie beiden Rotweinen: Die blauen Trauben werden mit den Schalen verarbeitet. Nur darin verbirgt sich die rote Farbe. Nach kurzer Zeit wird der Most abgezogen und der weitere Ausbau erfolgt wie bei den Weißweinen.

Die Winzer stehen vor der Herausforderung, den Most im richtigen Moment von den Schalen zu trennen. Manchmal bleiben diese nur wenige Minuten zusammen. Auf den Weingütern der Provence wird der Most von den Schalen abgepresst und verbleibt nicht mit diesen zusammen im Tank. Es entstehen leichte Rosés mit nur zartem Aroma und Farbe der Schalen.

Je länger der Most auf den Schalen bleibt, desto kräftiger und robuster wird der Wein, sodass manch ein Rosé Wein vom Geschmack schon an einen trockenen Rotwein heranreichen kann – mit einer leuchtend roten Farbe in der Flasche.

Rund um den Weingenuss

Rosé Weine bringen eine gewisse Spritzigkeit und Leichtigkeit mit sich. Die optimale Trinktemperatur entspricht in etwa der Weißweine. Robuste, rustikale Rosés vertragen auch ein paar Grad mehr. Servieren Sie die Rosé Weine in Tulpengläsern, so kommen die zarten Fruchtaromen optimal zur Geltung. Apropos zart – Die meisten Rosés wollen in jugendlicher Frische genossen werden. Die Welt der Rosé Weine lohnt eine Entdeckungstour. Vinizia stellt Ihnen eine repräsentative Auswahl an italienischen Rosé Weinen vor. Lassen Sie sich inspirieren.

Fragen & Antworten zu Roséwein

Die besten Roséweine kommen aus den Anbaugebieten mit den besten Rotweinen, denn für die Bereitung von Rosatos werden die gleichen Traubensorten verwendet. Beim Rosé bleibt der Most allerdings nur kurz in Kontakt mit den Schalen, sodass nur wenig Farb- und Gerbstoffe in den Wein übergehen. Sehr gute Qualitäten bekommen Sie in der Toskana, in Venetien, im Salento und in den Abruzzen. Von dort kommt einer der besten und kräftigsten Roséweine aus Italien, der Cerasuolo d’Abruzzo.

Gute Roséweine bekommen Sie schon für unter 10 Euro, und das mit dem Gewissen, einen ausgezeichneten Wein vor sich zu haben. Die Weine sind alltagstauglich, verspielt und von lebendiger Fruchtigkeit. Elegantere Rosatos liegen im Bereich 10 bis 15 Euro, zum Beispiel aus der Toskana, dem Veneto oder dem Piemont. Nur für einen Cerasuolo d’Abruzzo muss mit über 50 Euro gerechnet werden.

Ein guter Roséwein besticht durch eine gelungene Mischung aus Verspieltheit und Eleganz, Fruchtigkeit und Frische, Alltagstauglichkeit und Extravaganz. Ein guter Roséwein bringt eine Vielzahl an Fruchtaromen wie Erdbeere, Rote Johannisbeere oder Kirsche. Elegante Vertreter der Rosatos punkten mit floralen Obertönen, Noten von Blütenblättern und frischen Wiesenkräutern. Schafft es der Winzer dann noch Säure, Alkoholgehalt und Fruchtigkeit ins rechte Licht zu setzen, voilà — vor Ihnen steht ein wirklich guter Roséwein.

Zu Roséwein passt leichte mediterrane Sommerküche sowie exotische Currys. Wie beim Rot- und Weißwein gilt auch beim Roséwein die Faustregel: Farbe des Gerichts = Farbe des Weins. Ausgezeichnet harmonieren Schalentiere, zum Beispiel gegrillte Scampi oder Muscheln auf venezianische Art. Probieren Sie gegrillten oder gebeizten Lachs zu einem kräftigen Rosato aus Apulien oder einen fruchtigen Roséwein aus dem Veneto zu Tagliatelle mit frischen Tomaten in Sahnesauce.

In Italien werden die meisten Roséweine trocken ausgebaut. Die Weine sind verspielt, fruchtbetont, haben eine lebendige Säure und meist einen moderaten bis mittleren Alkoholgehalt. Gute trockene Rosatos bringen durch ihr Terroir und die Anbaugegend einen ganz eigenen Charakter mit. So bestechen die süditalienischen Roséweine durch sonnenverwöhnte Frucht, während zum Beispiel das Veneto und das Friaul mineralisch frische Roséweine hervorbringen.