Stern Ab 90€ Versandkostenfrei
LKW Sofort lieferbar
Turm 100% Sicherheit beim Kauf
Kopfhörer Persönliche Beratung
100% Sicherheit beim Kauf
100% Sicherheit beim Kauf
Vini Bonusprogramm
Vini Bonusprogramm
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
Alle Weine vorrätig
Alle Weine vorrätig

Venetien steht auf Platz drei der Weinregionen Italiens. Der Veneto bringt großartige Weißweine hervor, die beliebten Proseccos und fruchtige Rotweine. Die süßen Verführer, die Dessertweine, stehen dabei allzu häufig im Schatten – zu Unrecht. Die Süßweine sind das fehlende Puzzleteil in der Weinkultur Venetiens, einer Region zwischen Alpen und Adria, zwischen hohen Gebirgsketten und den Lagunen von Venedig und Grado. Venizia nimmt Sie mit auf eine Reise zum Dessertwein Venetiens. Lassen Sie sich verführen.

Venetien steht auf Platz drei der Weinregionen Italiens. Der Veneto bringt großartige Weißweine hervor, die beliebten Proseccos und fruchtige Rotweine. Die süßen Verführer, die Dessertweine,... mehr erfahren »
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Venetien
Veneto-Bianco-Passito-I-Capitelli-IGT-2011-Anselmi
Veneto Bianco Passito I Capitelli IGT 2011 Anselmi
36,95 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

49,27 € / 1 L

So unterschiedlich die Topografie und die Böden ausfallen, mit steinig, kalkigen Böden im Norden und Sand, Kies und Lehm in den Ebenen, so wechselhaft ist das Klima: heiß im Sommer und im Flachland, kalt im Winter und in den höher gelegenen Regionen. Der durch die Temperaturunterschiede an feuchtwarmen Tagen im Herbst entstehende Nebel am frühen Morgen hilft bei der Produktion von Dessertwein: Er begünstigt die begehrte Edelfäule oder Edelreife an den Trauben, die Botrytis. Sie entzieht den Trauben die Flüssigkeit und konzentriert Zucker und Geschmacksstoffe. An den auf den Nebel folgenden warmen Tagen trocknen die Trauben nach. So verdichtet sich der Zuckergehalt bis zu 45 Prozent.

Das Geheimnis der Dessertweine

Neben der Edelfäule besitzen die Süßweine aus Venetien ein weiteres Geheimnis. Die Trauben werden vor der Verarbeitung am Stock und/oder auf Strohmatten in der Sonne getrocknet. Es entstehen die Passitos. Appassire bedeutet im Italienischen welken. Schon im antiken Rom waren Süßweine unter der Bezeichnung Passum bekannt. Das Verfahren kommt auch beim berühmten Amarone in Venetien zum Einsatz, auch wenn dieser trocken und nicht süß ausgebaut wird. Aus den gleichen Traubensorten wie beim Amarone (Corvina, Molinara und Rondinella) entsteht außerdem der Recioto della Valpolicella. Der Süßwein ist rostrot mit Aromen von kandierten Kirschen, Gewürzen und einer leichten Bittermandelnote.

Eine autochthone und alte Rebsorte aus dem Veneto ist Garganega. Bereits im Mittelalter wurde die Rebsorte in Venetien angebaut. Die Weine sind aromatisch duftend. Die Trauben eignen sich perfekt zum Trocknen. Aus ihr entstehen Vin Santo, Passito und – eine weitere Spezialität unter den Süßweinen im Veneto – Recioto di Soave. Nur die oberen, äußeren Beeren werden für den Recioto handselektiert. Sie bekommen besonders viel Sonne ab und sind extrem süß. Im Dialekt steht Recioto für „Ohr“. Weitere Traubensorten sind Moscato, Moscadello, Trebbiano und Malvasia.

Dessertwein überraschend – herzhaft und süß

Wer sagt, dass Dessertweine immer zu Süßem getrunken werden? In Venetien stehen Spezialitäten aus Innereien ganz oben auf den Speisekarten. Probieren Sie Süßweine aus Venetien zu Leberpasteten oder Ragú von Innereien. Ebenso gut harmonieren die Dessertweine mit herzhaftem Käse und natürlich zu süßem Gebäck mit Mandeln.