Stern Ab 90€ Versandkostenfrei
LKW Sofort lieferbar
Turm 100% Sicherheit beim Kauf
Kopfhörer Persönliche Beratung

Die besten Winzer und Weingüter aus den USA

Vinizia präsentiert Ihnen an dieser Stelle die besten Winzer und Weingüter aus den USA. So, wie es dem kalifornischen Silicon Valley mit Apple, Microsoft & Co gelungen ist, zum weltweit wichtigsten Technologiestandort aufzusteigen, ist Napa Valley in wenigen Jahrzehnten zu einem der Top-Player in Sachen Weinproduktion geworden. Aus legendären Blindverkostungen zwischen den besten Weinen aus Bordeaux und Napa Valley ist letzterer (auch in wiederholten Durchgängen) als Sieger hervorgegangen. Einer der großen Namen, die hinter diesem Erfolg stehen ist Paul Draper und David Bennion von Ridge Vineyards. Der erste Jahrgang kam 1963 auf den Markt. Spezialisiert ist Ridge auf die Rebsorten Cabernet Sauvignon, Zinfandel und Chardonnay.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Wein als Kunst und Wein als Familienangelegenheit

Kultstatus genießt das von Robert Mondavi und Baron Philippe de Rothschild (Beide sind bereits verstorben.) ins Leben gerufene Projekt Opus One. Im Namen schwingt schon irgendwie mit, dass es sich hier um ein einzigartiges Werk handelt. Nur ein einziger Wein wird hier produziert – der im klassischen Bordeaux-Stil gehaltene Opus One. Nebenbei sei erwähnt, dass das Unternehmen Anteile am legendären Weingut Ornellaia hält. Mondavi hinterließ außer dem Opus One das Zitat: „Guten Wein zu machen ist ein Handwerk - einen großen Wein zu kreieren hingegen eine Kunst.“ Für große Kunst darf allerdings das Portemonnaie nicht allzu fest sitzen. Die Weine Mondavis kosten mehrere Hundert Dollar. 

Übrigens gibt es entlang der Weinstraße Napa Valley mehr als 3.000 Weingüter. Da fällt es schwer, eine Auswahl zu treffen. Hervorragende Cabernet Sauvignons gibt es von Harlan, Colgin, Bryant, Bond oder Stags Leap. BTW — Merlot spielt im Napa Valley eine weniger große Rolle, auch wenn es der Kultfilm Sideways suggeriert. Eines der besten Zitate aus dem Film lautet: „Wenn einer Merlot bestellt, gehe ich.“

Ein weiterer großer Name im Napa ist John Kongsgaard. Kleine Kunstwerke im Sinne Mondavis sind seine mit natürlichen Hefen vergorenen Chardonnays, denen Kongsgaard einen ganz eigenen, auf dem Terroir basierenden Charakter verpasst. Seine Weine kommen ungefiltert in die Flasche – unverfälscht, authentisch und außergewöhnlich.

Wer bei kalifornischem Weinbau an riesige Unternehmen denkt, der wird vor Ort überrascht sein, wie viele Familienbetriebe es gibt, die diesen Umstand stolz im Namen führen. Beispielhaft sei hier McManis Family Vineyards angeführt. Das Weingut wurde 1938 gegründet und heute in vierter Generation von der Familie geführt. Auch die McManis gehören zu denjenigen, die für die Erfolgsgeschichte des Napa mitverantwortlich sind. Im Sortiment finden sich Zinfandel, Pinot Noir, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Pinot Grigio und – Merlot. Im Gegensatz zu Mondavi sind auch die Preise bei den McManis familientauglich.

Wer sich eingehender mit den Weinen und Weinmachern aus Napa Vally beschäftigen möchte, dem sei das über 500 Seiten dicke Buch „Napa“ von James Conaway ans Herz gelegt.