Stern Ab 90€ Versandkostenfrei
LKW Sofort lieferbar
Turm 100% Sicherheit beim Kauf
Kopfhörer Persönliche Beratung
100% Sicherheit beim Kauf
100% Sicherheit beim Kauf
Vini Bonusprogramm
Vini Bonusprogramm
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
Alle Weine vorrätig
Alle Weine vorrätig

Produkte von Fertuna

Fertuna – Ambitionierte Weine aus der Maremma mit höchster Qualität 

Die Tenuta Fertuna produziert Weine in einem der schönsten Gebiete Italiens, die gleichzeitig ein enormes Potential für diese Gewächse aufweist und als Maremma DOC Appellation bekannt ist. Giacomo Tachi, der Weltstar unter den Önologen und der Vater des „Super Tuscan“, bezeichnet die Gegend als „Önologie-Deluxe“, andere sehen darin „Italiens Médoc“ – beide haben sicherlich recht, denn hier gedeihen hervorragend Merlot- und Cabernet-Sauvignon-Trauben. Fertuna liegt an der „Antica Via Aurelia“, einer römischen ‚autostrada‘ aus dem 3. Jahrhundert v. Chr., unweit der kleinen Ortschaft Gavorrano, circa 17 Kilometer vom Thyrrenischen Meer und dem Küstenort Fallonica entfernt. Der Name der Tenuta ist ein gut gewähltes Kunstwort, das sich aus „Fortuna“ für Glück aber auch für einen guten Ort und „fertus“ für Fruchtbarkeit herleitet. Das Wahrzeichen des Weinguts ist einmittelalterliches Kreuz, das der antiken Abtei San Antimo entliehen wurde.

Obwohl der Schwerpunkt ganz klar auf den internationalen Varietäten liegt, wird die Region nahe der berühmten Appellation Montalcino unausweichlich von der autochthonen Traube Sangiovese, beherrscht. Fertuna ist eingebettet in eine Landschaft, die einst die Wiege der etruskischen Kultur war und sich bereits damals durch herausragende Weine hervortat. Zahlreiche vielfältige agro-kulturelle Spuren und architektonische Relikte machen einen Besuch der Tenuta Fertura zu einem echten Ereignis. Im Portfolio der Tenuta Fertuna finden Sie erstaunlich günstige Perlen wie die Roten „Pactio“und „Lodai“ oder den ganz besonderen Weißen „Droppello“ – bei den Fertuna-WeinenbleibenSie offen für schöne Überraschungen.

Fertuna – Ambitionierte Weine aus der Maremma mit höchster Qualität  Die Tenuta Fertuna produziert Weine in einem der schönsten Gebiete Italiens, die gleichzeitig ein enormes Potential für... mehr lesen »
Fenster schließen

Fertuna – Ambitionierte Weine aus der Maremma mit höchster Qualität 

Die Tenuta Fertuna produziert Weine in einem der schönsten Gebiete Italiens, die gleichzeitig ein enormes Potential für diese Gewächse aufweist und als Maremma DOC Appellation bekannt ist. Giacomo Tachi, der Weltstar unter den Önologen und der Vater des „Super Tuscan“, bezeichnet die Gegend als „Önologie-Deluxe“, andere sehen darin „Italiens Médoc“ – beide haben sicherlich recht, denn hier gedeihen hervorragend Merlot- und Cabernet-Sauvignon-Trauben. Fertuna liegt an der „Antica Via Aurelia“, einer römischen ‚autostrada‘ aus dem 3. Jahrhundert v. Chr., unweit der kleinen Ortschaft Gavorrano, circa 17 Kilometer vom Thyrrenischen Meer und dem Küstenort Fallonica entfernt. Der Name der Tenuta ist ein gut gewähltes Kunstwort, das sich aus „Fortuna“ für Glück aber auch für einen guten Ort und „fertus“ für Fruchtbarkeit herleitet. Das Wahrzeichen des Weinguts ist einmittelalterliches Kreuz, das der antiken Abtei San Antimo entliehen wurde.

Obwohl der Schwerpunkt ganz klar auf den internationalen Varietäten liegt, wird die Region nahe der berühmten Appellation Montalcino unausweichlich von der autochthonen Traube Sangiovese, beherrscht. Fertuna ist eingebettet in eine Landschaft, die einst die Wiege der etruskischen Kultur war und sich bereits damals durch herausragende Weine hervortat. Zahlreiche vielfältige agro-kulturelle Spuren und architektonische Relikte machen einen Besuch der Tenuta Fertura zu einem echten Ereignis. Im Portfolio der Tenuta Fertuna finden Sie erstaunlich günstige Perlen wie die Roten „Pactio“und „Lodai“ oder den ganz besonderen Weißen „Droppello“ – bei den Fertuna-WeinenbleibenSie offen für schöne Überraschungen.

Junge Tenuta mit viel Potenzial

Das Weingut Fertuna besteht aus knappen 150 Hektar Land, wovon 50 Hektar mit Weinreben bepflanzt sind. Die Tenuta ist umgeben von 21 Parzellen, auf denen vor allem die internationalen roten VarietätenCabernet Sauvignon, Merlot, Syrah unddie weißenVermentino, Chardonnay und Sauvignon Blancwachsen.Daneben wird auch die autochthone Rebsorte Sangiovese, die Vorzeigetraube der Toskana, und Vermentino, die eng mit Maremma verbundene Varietät, angepflanzt. Die Reben werden im Hochkordon-System auf 1,4 bis 1,6 Metern gezogen, ihre Pflanzendichte beträgt im Durchschnitt 4.200 bis 4.4000 Reben pro Hektar. Angestrebt wird eine Ertragsreduzierung auf circa 8.000 Kilogramm Lese pro Hektar. Zur Nachhaltigkeit der Produktion trägt eine Tröpfchenbewässerungsanlage bei, die von einem eigenen künstlichen See von 15.000 Quadratmetern Größe gespeist wird. Das Wasser selbst stammt von lokalen Quellen und gesammeltem Regenwasser. 

Das Mikroklima wird bestimmt durch die Winde von dem nahenTyrrhenischenMeer aber auch durch den Schutz der benachbarten Maremma-Berge. Die Bodenbeschaffenheit dominiert der sogenannte Galestro-Boden, Schiefergestein, und der Alberese-Boden mit seinem Kalksteinschwerpunkt. Ein ausgeglichenes Temperaturgefälle zwischen Tag und Nacht fördert die gleichmäßige Reife und das Aroma der Trauben. Vor gut zehn Jahren wurden auf dem noch jungen Weingut große Investitionen getätigt, die sowohl Neubepflanzung – und die damit einhergehende Ausrichtung der Tenuta – als auch die Technologie im Weinkeller betreffen. Neue Leitlinien der Tenuta schreiben eine erhöhte Umweltverträglichkeit vor. Im Weinkeller herrscht Schlichtheit, Funktionalität und Hightech, um die besten Weine der Region zu kreieren. Die Fermentation geschieht in temperaturkontrollierten Edelstahltanks. Der Ausbau der Weine wird in einem großen Weinkeller vorgenommen, wo neue, kleine Allier-Barriques und große Tonneau zur Verfügung stehen. Die Flaggschiffe der Tenuta werden in französischem Holz malolaktisch fermentiert.

Geschichte der Tenuta Fertuna

Die Tenuta Fertuna gehört seit 2008 der Familie Meregalli und ist somit in die Meregalli-Group eingeordnet. Die Meregalli Gruppe besteht bereits seit 1856 und gilt als eines der stärksten Wirtschaftsunternehmen in Italien. Es ist zweifelsohne der größte Vertrieb italienischer Weine, Champagner und Spirituosen von höchster Qualität in und außerhalb von Europa. So vertritt die Gruppo Meregalli exklusiv die Weine der Tenuta San Guido und damit eines des besten Weines der Welt, des „Sassicaia“.

Zum Zeitpunkt der Übernahme des Weinguts, war die Familie Meregalli an der Tenuta Fertuna bereits zu 50% mitbeteiligt. Gegründet wurde sie 1997 von Ezio Rivella und Giuseppe Meregalli, die die Idee hatten, in diesem schlichten Hof mit seinem Landhaus aus den frühen 1900er Jahren beste Qualitätsweine aus der Maremma zu produzieren. Hier sollten die Super Tuscans entstehen, die für so viel Aufsehen in der Weinwelt verursachten.

Nach der Übernahme durch die Gruppe Meregalli wird die Tenuta von Ezio Rivella und seinem Neffen Paolo Rivella weitergeleitet. Dabei fungiert Ezio als Supervisor und önologische Berater des Weinguts, während Paolo die Aufgaben deshauptamtlichenGeschäftsführersund Önologen desUnternehmens übernimmt. Paolo Rivella hat vieles von seinem berühmten Onkel, dem Cavaliere Ezio Rivella, aus erster Hand gelehrt, der zu den Stars seiner Branche gehört und derzeit als Präsident des „Consorzio del Vino Brunello di Montalcino“ fungiert.Ihm ist es auch zu verdanken, dass auf diesem bis dato unbekannten Flecken nun mit die besten Weine der Toskana entstehen. 

Ein kleines Surplus für den individuellen Kunden

Die Tenuta Fertuna bietet den Individualisten unter den Weinkäufern ein schönes Surplus: das selbstgestalteteFlaschenetiketten. Fertuna und das Designstudio „Aznom“fertigt sogenannteAd-hoc-Etiketten an, die das aktuelle Weinsortiment optisch entsprechend vertreten. Bei Sonderbestellungen kreieren sie in engerZusammenarbeit mit dem Kunden personalisierte Etiketten, die den Bedürfnis und Anlass der Bestellung am besten wiedergeben. 

Das Portfolio der Tenuta Fortuna

Fortuna produziert zur Zeit (2019) vier Rotweine, zwei Weiße und einen Rosé. Bei den beiden letztgenannten, dem „Droppello“ und dem „Rosé“ Toscana IGT, handelt es sich um reinsortige Sangiovese-Weine, die jeweils als weiß bzw. als rosé ausgebaut wurden. „Droppello“ als der erste Weißwein aus der roten Sangiovese-Traube ist an sich schon eine kleine Sensation. Er ist darüber hinaus ein „Wunschkind“ des Marchese Nicolò Incisa della Rocchetta, dem leidenschaftlichen Rotweintrinker und ebensolchen Winzer und vielleicht noch größerem Pferdenarr, der mit seinem PartnerGiuseppeMeregalli unbedingt einen ungewöhnlichen Weißen herstellen wollte. Der name „Droppello“ ist übrigens eine Hommage an die Pferdeleidenschaft des Marchese, denn so werden die Decken genannt, die nach dem Rennen den Pferden umgelegt werden. 

Beachtung finden sollte auch der „Vermentino“ Maremma DOC Bianco, der reinsortig aus der alten Traubenvarietät Vermentino gekeltert wird. Der Einstiegswein der Tenuta ist der Rote „Plato“ Toscana IGT, ein Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Sangiovese, Syrah und Merlot.Zu den beliebtesten Premiumweinen der Feruna zählen der „Pactio“ Rosso und der weiße „Droppello“, beide Toscana IGT. Der famose „Pactio“ ist eine Cuvée, die an die 25-jährige Partnerschaft zwischen GiuseppeMeregalli und dem Marchese Nicolò Incisa della Rocchetta, dem Eigentümer der Tenuta San Guido (Sassicaia), erinnern soll. Dieser Pakt (lat. pactio) wird von dem Janus-Emblem und der am rückseitigen Etikett anbrachten Signatur des Marchese beglaubigt. Dieser Wein besticht mitausdrucksstarkenEigenschaften, fruchtbetontemCharakter und geschliffenen Tanninen. Einüberaus eleganter, weicher aber konzentrierter Premiumwein und Flaggschiff der Tenuta ist der Rosso„Lodai“ Maremma DOC, ein reinsortigerCabernet Sauvignon, der 12 Monate im Allier-Tanneaux und 6 Monate in der Flasche lagert.In ihm wollen einige einen „Baby-Super-Tuscan“ sehen.Der Zweitweindes Unternehmens istder Cru-Merlot „Messiio“ Maremma IGT (Teilfermentation in Allier-Tonneaux, Ausbau 12 Monate in Barriques und min. 6 Monate in der Flasche), der zudem – wie alle Weine des jungen Unternehmens –erstaunlich günstig ist.



Tenuta Fertuna

Gründungsjahr:1997
Eigentümer:Gruppo Meregalli
Önologe: Paolo Rivella
Jahresproduktion:bis zu 600.000Flaschen
Rebfläche: 50Hektar im konventionellen Anbau 
Kontakt : Tenuta Fertuna
Strada Provinciale Aurelia Vecchia (Aurelia Antica)
58040Gavorrano (GR)
Italien

Tel. +39 (0)56 68 8138
Fax: +39 (0)56 68 8138

eMail: info@fertuna.it

Internetpräsenz: www.fertuna.it

Notabene:Das Weingutproduziert einenEtruscoNeround Etrusco Bianco Wermut sowie exzellentes Extra-Vergine-Olivenöl. Es kann auf Nachfrage hin besichtigt werden. Bei einer Führung ist die Degustationinbegriffen. Es erwartet sie ein top-restauriertes Landhaus – die „Villa Fertuna“ – aus dem frühen 20. Jahrhunderts mit einem sehr schön angelegten Garten. Darin finden Sie sowohl luxuriöseUnterkünfte, eine Vinoteca als auch ein geschmackvolles Restaurant mit typisch toskanischer Küche. Die Landvilla umgeben zwei Hektar Land, das mit Rosen, Sträuchern und Obstbäumen dekorativ bepflanzt ist. Das Restaurante „Amorvino“ ist öffentlich zugänglich und verfügt über eine schöne Terrasse, nach Wunsch und mit Vorabbuchung organisiert es ein Picknick in den Weinbergen und Olivenhainen der Tenuta. 

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Toskana - Maremma
Lodai-Toscana-IGT-2008-Fertuna
Lodai Toscana IGT 2008 Fertuna
12,95 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

17,27 € / 1 L
Toskana - Maremma
Pactio-Toscana-IGT-2014-Fertuna
Pactio Toscana IGT 2014 Fertuna
9,95 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

13,27 € / 1 L

Junge Tenuta mit viel Potenzial

Das Weingut Fertuna besteht aus knappen 150 Hektar Land, wovon 50 Hektar mit Weinreben bepflanzt sind. Die Tenuta ist umgeben von 21 Parzellen, auf denen vor allem die internationalen roten VarietätenCabernet Sauvignon, Merlot, Syrah unddie weißenVermentino, Chardonnay und Sauvignon Blancwachsen.Daneben wird auch die autochthone Rebsorte Sangiovese, die Vorzeigetraube der Toskana, und Vermentino, die eng mit Maremma verbundene Varietät, angepflanzt. Die Reben werden im Hochkordon-System auf 1,4 bis 1,6 Metern gezogen, ihre Pflanzendichte beträgt im Durchschnitt 4.200 bis 4.4000 Reben pro Hektar. Angestrebt wird eine Ertragsreduzierung auf circa 8.000 Kilogramm Lese pro Hektar. Zur Nachhaltigkeit der Produktion trägt eine Tröpfchenbewässerungsanlage bei, die von einem eigenen künstlichen See von 15.000 Quadratmetern Größe gespeist wird. Das Wasser selbst stammt von lokalen Quellen und gesammeltem Regenwasser. 

Das Mikroklima wird bestimmt durch die Winde von dem nahenTyrrhenischenMeer aber auch durch den Schutz der benachbarten Maremma-Berge. Die Bodenbeschaffenheit dominiert der sogenannte Galestro-Boden, Schiefergestein, und der Alberese-Boden mit seinem Kalksteinschwerpunkt. Ein ausgeglichenes Temperaturgefälle zwischen Tag und Nacht fördert die gleichmäßige Reife und das Aroma der Trauben. Vor gut zehn Jahren wurden auf dem noch jungen Weingut große Investitionen getätigt, die sowohl Neubepflanzung – und die damit einhergehende Ausrichtung der Tenuta – als auch die Technologie im Weinkeller betreffen. Neue Leitlinien der Tenuta schreiben eine erhöhte Umweltverträglichkeit vor. Im Weinkeller herrscht Schlichtheit, Funktionalität und Hightech, um die besten Weine der Region zu kreieren. Die Fermentation geschieht in temperaturkontrollierten Edelstahltanks. Der Ausbau der Weine wird in einem großen Weinkeller vorgenommen, wo neue, kleine Allier-Barriques und große Tonneau zur Verfügung stehen. Die Flaggschiffe der Tenuta werden in französischem Holz malolaktisch fermentiert.

Geschichte der Tenuta Fertuna

Die Tenuta Fertuna gehört seit 2008 der Familie Meregalli und ist somit in die Meregalli-Group eingeordnet. Die Meregalli Gruppe besteht bereits seit 1856 und gilt als eines der stärksten Wirtschaftsunternehmen in Italien. Es ist zweifelsohne der größte Vertrieb italienischer Weine, Champagner und Spirituosen von höchster Qualität in und außerhalb von Europa. So vertritt die Gruppo Meregalli exklusiv die Weine der Tenuta San Guido und damit eines des besten Weines der Welt, des „Sassicaia“.

Zum Zeitpunkt der Übernahme des Weinguts, war die Familie Meregalli an der Tenuta Fertuna bereits zu 50% mitbeteiligt. Gegründet wurde sie 1997 von Ezio Rivella und Giuseppe Meregalli, die die Idee hatten, in diesem schlichten Hof mit seinem Landhaus aus den frühen 1900er Jahren beste Qualitätsweine aus der Maremma zu produzieren. Hier sollten die Super Tuscans entstehen, die für so viel Aufsehen in der Weinwelt verursachten.

Nach der Übernahme durch die Gruppe Meregalli wird die Tenuta von Ezio Rivella und seinem Neffen Paolo Rivella weitergeleitet. Dabei fungiert Ezio als Supervisor und önologische Berater des Weinguts, während Paolo die Aufgaben deshauptamtlichenGeschäftsführersund Önologen desUnternehmens übernimmt. Paolo Rivella hat vieles von seinem berühmten Onkel, dem Cavaliere Ezio Rivella, aus erster Hand gelehrt, der zu den Stars seiner Branche gehört und derzeit als Präsident des „Consorzio del Vino Brunello di Montalcino“ fungiert.Ihm ist es auch zu verdanken, dass auf diesem bis dato unbekannten Flecken nun mit die besten Weine der Toskana entstehen. 

Ein kleines Surplus für den individuellen Kunden

Die Tenuta Fertuna bietet den Individualisten unter den Weinkäufern ein schönes Surplus: das selbstgestalteteFlaschenetiketten. Fertuna und das Designstudio „Aznom“fertigt sogenannteAd-hoc-Etiketten an, die das aktuelle Weinsortiment optisch entsprechend vertreten. Bei Sonderbestellungen kreieren sie in engerZusammenarbeit mit dem Kunden personalisierte Etiketten, die den Bedürfnis und Anlass der Bestellung am besten wiedergeben. 

Das Portfolio der Tenuta Fortuna

Fortuna produziert zur Zeit (2019) vier Rotweine, zwei Weiße und einen Rosé. Bei den beiden letztgenannten, dem „Droppello“ und dem „Rosé“ Toscana IGT, handelt es sich um reinsortige Sangiovese-Weine, die jeweils als weiß bzw. als rosé ausgebaut wurden. „Droppello“ als der erste Weißwein aus der roten Sangiovese-Traube ist an sich schon eine kleine Sensation. Er ist darüber hinaus ein „Wunschkind“ des Marchese Nicolò Incisa della Rocchetta, dem leidenschaftlichen Rotweintrinker und ebensolchen Winzer und vielleicht noch größerem Pferdenarr, der mit seinem PartnerGiuseppeMeregalli unbedingt einen ungewöhnlichen Weißen herstellen wollte. Der name „Droppello“ ist übrigens eine Hommage an die Pferdeleidenschaft des Marchese, denn so werden die Decken genannt, die nach dem Rennen den Pferden umgelegt werden. 

Beachtung finden sollte auch der „Vermentino“ Maremma DOC Bianco, der reinsortig aus der alten Traubenvarietät Vermentino gekeltert wird. Der Einstiegswein der Tenuta ist der Rote „Plato“ Toscana IGT, ein Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Sangiovese, Syrah und Merlot.Zu den beliebtesten Premiumweinen der Feruna zählen der „Pactio“ Rosso und der weiße „Droppello“, beide Toscana IGT. Der famose „Pactio“ ist eine Cuvée, die an die 25-jährige Partnerschaft zwischen GiuseppeMeregalli und dem Marchese Nicolò Incisa della Rocchetta, dem Eigentümer der Tenuta San Guido (Sassicaia), erinnern soll. Dieser Pakt (lat. pactio) wird von dem Janus-Emblem und der am rückseitigen Etikett anbrachten Signatur des Marchese beglaubigt. Dieser Wein besticht mitausdrucksstarkenEigenschaften, fruchtbetontemCharakter und geschliffenen Tanninen. Einüberaus eleganter, weicher aber konzentrierter Premiumwein und Flaggschiff der Tenuta ist der Rosso„Lodai“ Maremma DOC, ein reinsortigerCabernet Sauvignon, der 12 Monate im Allier-Tanneaux und 6 Monate in der Flasche lagert.In ihm wollen einige einen „Baby-Super-Tuscan“ sehen.Der Zweitweindes Unternehmens istder Cru-Merlot „Messiio“ Maremma IGT (Teilfermentation in Allier-Tonneaux, Ausbau 12 Monate in Barriques und min. 6 Monate in der Flasche), der zudem – wie alle Weine des jungen Unternehmens –erstaunlich günstig ist.



Tenuta Fertuna

Gründungsjahr:1997
Eigentümer:Gruppo Meregalli
Önologe: Paolo Rivella
Jahresproduktion:bis zu 600.000Flaschen
Rebfläche: 50Hektar im konventionellen Anbau 
Kontakt : Tenuta Fertuna
Strada Provinciale Aurelia Vecchia (Aurelia Antica)
58040Gavorrano (GR)
Italien

Tel. +39 (0)56 68 8138
Fax: +39 (0)56 68 8138

eMail: info@fertuna.it

Internetpräsenz: www.fertuna.it

Notabene:Das Weingutproduziert einenEtruscoNeround Etrusco Bianco Wermut sowie exzellentes Extra-Vergine-Olivenöl. Es kann auf Nachfrage hin besichtigt werden. Bei einer Führung ist die Degustationinbegriffen. Es erwartet sie ein top-restauriertes Landhaus – die „Villa Fertuna“ – aus dem frühen 20. Jahrhunderts mit einem sehr schön angelegten Garten. Darin finden Sie sowohl luxuriöseUnterkünfte, eine Vinoteca als auch ein geschmackvolles Restaurant mit typisch toskanischer Küche. Die Landvilla umgeben zwei Hektar Land, das mit Rosen, Sträuchern und Obstbäumen dekorativ bepflanzt ist. Das Restaurante „Amorvino“ ist öffentlich zugänglich und verfügt über eine schöne Terrasse, nach Wunsch und mit Vorabbuchung organisiert es ein Picknick in den Weinbergen und Olivenhainen der Tenuta.