Stern Ab 90€ Versandkostenfrei
LKW Sofort lieferbar
Turm 100% Sicherheit beim Kauf
Kopfhörer Persönliche Beratung
100% Sicherheit beim Kauf
100% Sicherheit beim Kauf
Vini Bonusprogramm
Vini Bonusprogramm
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
Alle Weine vorrätig
Alle Weine vorrätig

Produkte von Cornarea

Azienda Agricola Cornarea – Meister des Roero Arneis

Die Landschaft des Roero liegt im nordöstlichen Teil der Provinz Cuneo im Piemont. Zwischen den Flüssen Tanaro, Stura di Demonte und Maira und dem östlich angrenzenden Hügelland der Langhe erstreckt sich eine atemberaubend schöne Kulturlandschaft. Die gleichnamige Adelsfamilie Roero herrschte seit dem Mittelalter über mehrere Generationen hinweg über die Gegend und ist heute Namenspatron für den Wein. Der rote Roero und der weié Roero Arneis genießen seit dem Jahre 1985 DOC- und seit 2004 DOCG-Status.

Das Weingut Azienda Agricola Cornarea befindet sich bei dem Ort Canale, der Hauptstadt des Pfirsichanbaus im Piemiont (Ein Pfirsichfest findet jedes Jahr in der letzten Juli Woche statt). Die Hausherrin Francesca Rapetti leitet zusammen mit ihrem Mann und deren Söhnen das Familienunternehmen Corneara, das in den 1970er Jahren auf 12 Hektar Weinberge gegründet wurde und auf den Anbau der lokalen Rebsorten Nebbiolo und Arneis spezialisiert ist. Die Azienda Agricola Cornarea ist heute weltweit bekannt für außergewöhnliche piemonteser Weine.

Der Saft der piemonteser Erde

Die Kulturlandschaft des Roero kann abwechslungsreicher kaum sein: Die kultivierten Felder wechseln sich mit Kastanien-, Eichen- und Pinienwälder ab. Die Weinberge sind umgeben von Obstwiesen und Spargelfeldern. Auf einem Hügel thront die alte Villa der Azienda Cornarea und überblickt von dort die sorgfältig gesetzten Rebreihen. Ein Anwalt baute das Anwesen zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Azienda Agricola Cornarea – Meister des Roero Arneis Die Landschaft des Roero liegt im nordöstlichen Teil der Provinz Cuneo im Piemont. Zwischen den Flüssen Tanaro, Stura di Demonte und Maira... mehr lesen »
Fenster schließen

Azienda Agricola Cornarea – Meister des Roero Arneis

Die Landschaft des Roero liegt im nordöstlichen Teil der Provinz Cuneo im Piemont. Zwischen den Flüssen Tanaro, Stura di Demonte und Maira und dem östlich angrenzenden Hügelland der Langhe erstreckt sich eine atemberaubend schöne Kulturlandschaft. Die gleichnamige Adelsfamilie Roero herrschte seit dem Mittelalter über mehrere Generationen hinweg über die Gegend und ist heute Namenspatron für den Wein. Der rote Roero und der weié Roero Arneis genießen seit dem Jahre 1985 DOC- und seit 2004 DOCG-Status.

Das Weingut Azienda Agricola Cornarea befindet sich bei dem Ort Canale, der Hauptstadt des Pfirsichanbaus im Piemiont (Ein Pfirsichfest findet jedes Jahr in der letzten Juli Woche statt). Die Hausherrin Francesca Rapetti leitet zusammen mit ihrem Mann und deren Söhnen das Familienunternehmen Corneara, das in den 1970er Jahren auf 12 Hektar Weinberge gegründet wurde und auf den Anbau der lokalen Rebsorten Nebbiolo und Arneis spezialisiert ist. Die Azienda Agricola Cornarea ist heute weltweit bekannt für außergewöhnliche piemonteser Weine.

Der Saft der piemonteser Erde

Die Kulturlandschaft des Roero kann abwechslungsreicher kaum sein: Die kultivierten Felder wechseln sich mit Kastanien-, Eichen- und Pinienwälder ab. Die Weinberge sind umgeben von Obstwiesen und Spargelfeldern. Auf einem Hügel thront die alte Villa der Azienda Cornarea und überblickt von dort die sorgfältig gesetzten Rebreihen. Ein Anwalt baute das Anwesen zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Das Terroir der Weinberge besteht aus Millionen von Jahren alten Gesteinsschichten aus Sand und Ton sowie Kalkstein, die zusammen mit einem sonnigen Mikroklima mineralische und elegante Weine hervorbringen. Die Böden eignen sich ideal für die autochthonen, heimischen Rebsorten Nebbiolo und Arneis. Letztere ist eine alte Rebsorte, die fast ausgestorben wäre, hätten traditionsbewusste Vordenken wie die Familie Rapetti diese nicht in die Zukunft gerettet. Gemäß der Philosophie der Azienda Cornarea wird auf Pestizide bewusst verzichtet und naturnah angebaut.

Roero Arneis – Der „Weiße Barolo“

Auf die Rebsorte Arneis möchten wir an dieser Stelle noch einmal besonders eingehen, da es der Azienda Cornarea mit ihren Weinen mitzuverdanken ist, dass der Arneis wiedergeboren wurde. Die Rebsorte findet sich auch im Langhe, ist dort aber leichter ausgeprägt und weniger vielschichtig. Seit dem 15. Jahrhundert ist der Arneis unter den Namen Renesium oder Ornesio bekannt und wird ausschließlich im Piemont angebaut. Im piemonteser Dialekt bedeutet der Name sowiel wie „die kleine Schwierige“. So wie im Chianti der Sangiovese mit Trebbiano verschnitten wird, wird traditionell der Arneis im Piemont des öfteren mit Nebbiolo vermählt. Die Rebstöcke auf den Weinbergen der Azienda Cornarea wurden in den Jahren 1975 bis 1977 gepflanzt. Die Böden haben einen deztlichen Anteil an Magnesium. Die Farbe des Roero Arneis Cornarea DOCG ist leuchtend strohgelb und der Geruch frisch und zart mit feinherben Noten von Holz oder Leder. Aromen von Bittermandeln, grünen Äpfeln, Birnen, Pfirsichen, Ananas und Honigmelonen sorgen für ein echtes Geschmackserlebnis. Am Gaumen kitzelt zuweilen ein Hauch von Tannin.

Der Rote Roero – Ein echter Nebbiolo

Der Roero DOCG und der Nebbiolo d'Alba aus dem Hause Cornarea sind zwei echte Nebbiolos – elegant, vielschichtig, mit ausgeprägten Aromen und einer unglaublichen Tiefe. Aromen von Pflaumen, Gewürzen, Balsamico und Eucalyptus mischen sich mit Schattenmorellen und Süßholz. Der Roero DOCG lagert 18 Monate im großen Holzfass und weitere sechs Monate in der Flasche, bevor er in den Handel kommt. Die eleganten Strukturen beider Weine werden durch den Terroir-typischen mineralischen Abgang vollendet.

Azienda Agricola Cornarea

Gründungsjahr: 1975

Eigentümer: Francesca Rapetti

Önologe: Piero Bovone undGian Nicola Bovone

Rebfläche: 12 Hektar Arneis und 3 Hektar Nebbiolo

Kontakt: Via Torino 5, 12040 Vezza d'Alba, Italy

Tel. +39 017365636

Fax. +39 017365637

E-Mail: info@cornarea.com

Internetpräsenz: http://www.cornarea.com

Notabene:

Die Azienda Cornarea stellt als Nebenprodukt zu den Weinen ausgezeichnete Grappe her. Probieren Sie zum Beispiel den Grappa de Arneis. Das Weingut empfängt Gäste und bietet Unterkünfte.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Piemont
Roero-Nebbiolo-DOCG-2011-Cornarea
Roero Nebbiolo DOCG 2011 Cornarea
16,95 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

22,60 € / 1 L
Piemont
Nebbiolo-dAlba-DOC-2013-Cornarea
Nebbiolo d\'Alba DOC 2013 Cornarea
13,95 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

18,60 € / 1 L
Piemont
Roero-Arneis-DOCG-2018-Cornarea
Roero Arneis DOCG 2018 Cornarea
14,99 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

19,99 € / 1 L

Das Terroir der Weinberge besteht aus Millionen von Jahren alten Gesteinsschichten aus Sand und Ton sowie Kalkstein, die zusammen mit einem sonnigen Mikroklima mineralische und elegante Weine hervorbringen. Die Böden eignen sich ideal für die autochthonen, heimischen Rebsorten Nebbiolo und Arneis. Letztere ist eine alte Rebsorte, die fast ausgestorben wäre, hätten traditionsbewusste Vordenken wie die Familie Rapetti diese nicht in die Zukunft gerettet. Gemäß der Philosophie der Azienda Cornarea wird auf Pestizide bewusst verzichtet und naturnah angebaut.

Roero Arneis – Der „Weiße Barolo“

Auf die Rebsorte Arneis möchten wir an dieser Stelle noch einmal besonders eingehen, da es der Azienda Cornarea mit ihren Weinen mitzuverdanken ist, dass der Arneis wiedergeboren wurde. Die Rebsorte findet sich auch im Langhe, ist dort aber leichter ausgeprägt und weniger vielschichtig. Seit dem 15. Jahrhundert ist der Arneis unter den Namen Renesium oder Ornesio bekannt und wird ausschließlich im Piemont angebaut. Im piemonteser Dialekt bedeutet der Name sowiel wie „die kleine Schwierige“. So wie im Chianti der Sangiovese mit Trebbiano verschnitten wird, wird traditionell der Arneis im Piemont des öfteren mit Nebbiolo vermählt. Die Rebstöcke auf den Weinbergen der Azienda Cornarea wurden in den Jahren 1975 bis 1977 gepflanzt. Die Böden haben einen deztlichen Anteil an Magnesium. Die Farbe des Roero Arneis Cornarea DOCG ist leuchtend strohgelb und der Geruch frisch und zart mit feinherben Noten von Holz oder Leder. Aromen von Bittermandeln, grünen Äpfeln, Birnen, Pfirsichen, Ananas und Honigmelonen sorgen für ein echtes Geschmackserlebnis. Am Gaumen kitzelt zuweilen ein Hauch von Tannin.

Der Rote Roero – Ein echter Nebbiolo

Der Roero DOCG und der Nebbiolo d'Alba aus dem Hause Cornarea sind zwei echte Nebbiolos – elegant, vielschichtig, mit ausgeprägten Aromen und einer unglaublichen Tiefe. Aromen von Pflaumen, Gewürzen, Balsamico und Eucalyptus mischen sich mit Schattenmorellen und Süßholz. Der Roero DOCG lagert 18 Monate im großen Holzfass und weitere sechs Monate in der Flasche, bevor er in den Handel kommt. Die eleganten Strukturen beider Weine werden durch den Terroir-typischen mineralischen Abgang vollendet.

Azienda Agricola Cornarea

Gründungsjahr: 1975

Eigentümer: Francesca Rapetti

Önologe: Piero Bovone undGian Nicola Bovone

Rebfläche: 12 Hektar Arneis und 3 Hektar Nebbiolo

Kontakt: Via Torino 5, 12040 Vezza d'Alba, Italy

Tel. +39 017365636

Fax. +39 017365637

E-Mail: info@cornarea.com

Internetpräsenz: http://www.cornarea.com

Notabene:

Die Azienda Cornarea stellt als Nebenprodukt zu den Weinen ausgezeichnete Grappe her. Probieren Sie zum Beispiel den Grappa de Arneis. Das Weingut empfängt Gäste und bietet Unterkünfte.