Stern Ab 90€ Versandkostenfrei
LKW Sofort lieferbar
Turm 100% Sicherheit beim Kauf
Kopfhörer Persönliche Beratung
100% Sicherheit beim Kauf
100% Sicherheit beim Kauf
Vini Bonusprogramm
Vini Bonusprogramm
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
Alle Weine vorrätig
Alle Weine vorrätig

Produkte von Zaccagnini

Zaccagnini – Der Wein, die Kunst des Menschen

Im der kleinen Ortschaft Bolognano im Herzen der Abruzzen liegt das Weingut Zaccagnini. Der Familienbetrieb wurde im Jahre 1978 durch Ciccio Zaccagnini gegründet. Heute liegt es in den Händen Ciccios Sohn Marcello, der das Handwerk – oder in diesem Falle besser: die Kunst des Weinmachens von der Pieke auf im elterlichen Betrieb erlernte. Kunst insofern, als dass die Philosophie der Zacchaninis Wein und Kunst, Natur und Kultur vereint sieht. So entstehen Weine, die jeder für sich kleine Kunstwerke sind, die verwurzelt sind mit den Weinbergen der Abruzzen und der Meisterschaft des Weinmachens. Die Weine der Grundkollektio aus dem Hause Zaccanini sind präzise und kraftvoll, die Lagenweine vielschichtig und elegant, doch alle sind typische Weine der Abruzzen und vielleicht gerade deshalb auf dem internationalen Markt so erfolgreich. Stolze 70 Prozent der jährlichen Produktion von mehr als 3.000.000 Flaschen werden in mehr als 45 Länder exportiert.

Zaccagnini – Der Wein, die Kunst des Menschen Im der kleinen Ortschaft Bolognano im Herzen der Abruzzen liegt das Weingut Zaccagnini. Der Familienbetrieb wurde im Jahre 1978 durch Ciccio... mehr lesen »
Fenster schließen

Zaccagnini – Der Wein, die Kunst des Menschen

Im der kleinen Ortschaft Bolognano im Herzen der Abruzzen liegt das Weingut Zaccagnini. Der Familienbetrieb wurde im Jahre 1978 durch Ciccio Zaccagnini gegründet. Heute liegt es in den Händen Ciccios Sohn Marcello, der das Handwerk – oder in diesem Falle besser: die Kunst des Weinmachens von der Pieke auf im elterlichen Betrieb erlernte. Kunst insofern, als dass die Philosophie der Zacchaninis Wein und Kunst, Natur und Kultur vereint sieht. So entstehen Weine, die jeder für sich kleine Kunstwerke sind, die verwurzelt sind mit den Weinbergen der Abruzzen und der Meisterschaft des Weinmachens. Die Weine der Grundkollektio aus dem Hause Zaccanini sind präzise und kraftvoll, die Lagenweine vielschichtig und elegant, doch alle sind typische Weine der Abruzzen und vielleicht gerade deshalb auf dem internationalen Markt so erfolgreich. Stolze 70 Prozent der jährlichen Produktion von mehr als 3.000.000 Flaschen werden in mehr als 45 Länder exportiert.

Die Weinberge, der Wein, der Keller

Die Azienda Agricola Ciccio Zaccagnini begann in den 70er Jahren auf 150 Hektar eigenen Weinbergen mit dem Anbau autochthoner und internationaler Rebsorten. Bereits seit den 80er Jahren trimmte Ciccio den Betrieb auf Qualität und steigerte gleichzeitig die Produktion. Auf der einen Seite wurden die Hektarerträge radikal reduziert und auf der anderen Seite weitere Weinberge zu den eigenen hinzu gepachtet. Heute beträgt die Rebfläche 300 Hektar. Die Weinberge stehen heute unter der strengen Regie von Marcello Zaccagnini. Nur einzeln selektierte und von Hand gelesene Trauben finden ihren Weg in den Keller. Für die Weinbereitung ist der Önologe Concezio Marulli verantwortlich. Sowohl Verkaufszahlen als auch die Stimmen der Kritiker und treuen Fans sprechen für seine Arbeit.

Der Wein, die Kunst

Wo in Sachen Kunst im Hause Zaccagnini der Hase läuft, zeigte bereits die erste große Kunstaktion des Weinguts im Jahre 1984 mit keinem geringeren als dem deutschen Künstler Josef Beuys. Die Präsentation fand unter dem Motto „Difesa della Natura“ (Schutz der Natur) auf dem Weingut und in der Kellerei der Zaccagninis statt. Die Liebe zur Kunst ließ zahlreiche Kunstveranstaltungen über die Jahre folgen, wie die Liebe zum Wein immer bessere Weine hervorbrachte. Es gab „Pigro, cantautori in vigna“ (Pigro, Liedermacher auf den Weinbergen war eine Hommage an den italienischen Liedermacher Ivan Graziani, „Fuori Uso“ (wörtlich: Außer Betrieb) oder eine Biennalle religiöser Kunst. Regelmäßig versammeln sich zahlreiche bedeutende Künstler auf dem Weingut und gestalten Etiketten für die Sonderkollektionen des Hauses Zaccagnini, die unter Sammlern hoch im Kurs stehen. Die Kellerei selber lässt sich als Kunstwerk lesen. Das Dach erinnert an den Flügel eines Vogels und der Weinkeller folgt den Linien eines Auges.

Azienda Agricola Ciccio Zaccagnini

 

 

Gründungsjahr: 1978

Eigentümer: Ciccio Zaccagnini

Winzer: Marcello Zaccagnini

Önologe: Concezio Marulli

Jahresproduktion: 3.000.000 Flaschen

Rebfläche: 300 Hektar

Kontakt: Azienda Agricola Ciccio Zaccagnini s.r.l.

C.da Pozzo – Bolognano, Pescara – Italien

C.f. / P.IVA 00947060687

Tel.: +39 085.8880195

Fax: +39 085.8880155

Email: info@cantinazaccagnini.it

Internetpräsenz: https://www.cantinazaccagnini.it

Notabene

Die idyllischen Weinberge der Zaccagninis stehen zu Besichtigungen offen. Spazieren Sie zwischen Rebstöcken und Kunstwerken durch die Weingärten und nehmen Sie an Verkostungen unter der fachkundigen Führung des Kellermeisters oder des Önologen teil.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Abruzzen
Il-Bianco-di-Ciccio-Tralcetto-Colli-PescIGT-2018-Zaccagnini
Il Bianco di Ciccio Tralcetto Colli Pesc.IGT...
7,40 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

9,87 € / 1 L
Abruzzen
Cerasuolo-Montepulciano-d-Abruzzo-DOC-2018-Zaccagnini-1.png
Cerasuolo Montepulciano d Abruzzo DOC 2018...
8,20 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

10,93 € / 1 L
Abruzzen
Montepulciano d Abruzzo Ris DOC San Clemente 2015 Zaccagnini
Montepulciano d Abruzzo Ris DOC San Clemente...
24,50 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

32,67 € / 1 L

Die Weinberge, der Wein, der Keller

Die Azienda Agricola Ciccio Zaccagnini begann in den 70er Jahren auf 150 Hektar eigenen Weinbergen mit dem Anbau autochthoner und internationaler Rebsorten. Bereits seit den 80er Jahren trimmte Ciccio den Betrieb auf Qualität und steigerte gleichzeitig die Produktion. Auf der einen Seite wurden die Hektarerträge radikal reduziert und auf der anderen Seite weitere Weinberge zu den eigenen hinzu gepachtet. Heute beträgt die Rebfläche 300 Hektar. Die Weinberge stehen heute unter der strengen Regie von Marcello Zaccagnini. Nur einzeln selektierte und von Hand gelesene Trauben finden ihren Weg in den Keller. Für die Weinbereitung ist der Önologe Concezio Marulli verantwortlich. Sowohl Verkaufszahlen als auch die Stimmen der Kritiker und treuen Fans sprechen für seine Arbeit.

Der Wein, die Kunst

Wo in Sachen Kunst im Hause Zaccagnini der Hase läuft, zeigte bereits die erste große Kunstaktion des Weinguts im Jahre 1984 mit keinem geringeren als dem deutschen Künstler Josef Beuys. Die Präsentation fand unter dem Motto „Difesa della Natura“ (Schutz der Natur) auf dem Weingut und in der Kellerei der Zaccagninis statt. Die Liebe zur Kunst ließ zahlreiche Kunstveranstaltungen über die Jahre folgen, wie die Liebe zum Wein immer bessere Weine hervorbrachte. Es gab „Pigro, cantautori in vigna“ (Pigro, Liedermacher auf den Weinbergen war eine Hommage an den italienischen Liedermacher Ivan Graziani, „Fuori Uso“ (wörtlich: Außer Betrieb) oder eine Biennalle religiöser Kunst. Regelmäßig versammeln sich zahlreiche bedeutende Künstler auf dem Weingut und gestalten Etiketten für die Sonderkollektionen des Hauses Zaccagnini, die unter Sammlern hoch im Kurs stehen. Die Kellerei selber lässt sich als Kunstwerk lesen. Das Dach erinnert an den Flügel eines Vogels und der Weinkeller folgt den Linien eines Auges.

Azienda Agricola Ciccio Zaccagnini

 

 

Gründungsjahr: 1978

Eigentümer: Ciccio Zaccagnini

Winzer: Marcello Zaccagnini

Önologe: Concezio Marulli

Jahresproduktion: 3.000.000 Flaschen

Rebfläche: 300 Hektar

Kontakt: Azienda Agricola Ciccio Zaccagnini s.r.l.

C.da Pozzo – Bolognano, Pescara – Italien

C.f. / P.IVA 00947060687

Tel.: +39 085.8880195

Fax: +39 085.8880155

Email: info@cantinazaccagnini.it

Internetpräsenz: https://www.cantinazaccagnini.it

Notabene

Die idyllischen Weinberge der Zaccagninis stehen zu Besichtigungen offen. Spazieren Sie zwischen Rebstöcken und Kunstwerken durch die Weingärten und nehmen Sie an Verkostungen unter der fachkundigen Führung des Kellermeisters oder des Önologen teil.