Stern Ab 90€ Versandkostenfrei
LKW Sofort lieferbar
Kopfhörer Persönliche Beratung
Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  

Firriato

Firriato – Jede Flasche ein einzigartiger Geschmack Siziliens!

Das Weingut Firriato mit Hauptsitz im Westen der Sonneninsel Sizilien punktet mit vielen Dingen, vor allem aber mit naturnaher, auf Biodiversität setzender Terroir-Wirtschaft mit teilweise ungewöhnlichen autochthonen Rebsorten. Man kann sich schon denken, welche Weine dabei herumkommen: charakterstarke, sonnendurchtränkte Persönlichkeiten. Dabei ist Firriato weit davon entfernt, 'bloß' kräftige Sizilianer aus dem Westen der Insel zu produzieren! Wer Sizilien kennt, wird wissen, dass die Insel in sich einen ganzen Weinkontinent beherbergt.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
2690441905_pic1
Le Sabbie dell Etna Rosso DOC 2019 Firriato
15,65 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

20,87 € / 1 L
N E U
Nero-dAvola-Sicilia-IGT-Chiaramonte-2019-Firriato-1.png
Nero d'Avola Sicilia IGT Chiaramonte 2019 Firriato
12,50 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

16,67 € / 1 L
1

Gute Winzer schöpfen das reichliche Potential dieser grandiosen Weininsel auf mittlerweile biologisch vertretbare Weise aus und wandeln es in herausragende, dabei häufig überraschend mineralische und frische Weine um. Das Weinunternehmen Firriato gehört ganz sicher dazu. Das Geheimnis des Erfolgs von Firriato ist eigentlich kein Geheimnis mehr: Es ist die Geologie und Klimatologie der Insel, die im Zusammenspiel mit der richtigen Bodenbearbeitung, Rebenpflege und exzellenter, darauf abgestimmter Önologie im Weinkeller zu großem Weinerlebnis fühen. Unter qualifizierter Hand von Firriatos Agronomen und Önologen entstehen Labels, die von vielen Weintrinkern eher in den Norden Italiens verortet worden wären, nicht aber nach Sizilien. Die Fachwelt ist sich einig: Mit Firriato hat Sizilien einen Top-Weinunternehmer, der darauf setzt, rare Rebsorten in charakteristische Qualitätsweine zu verwandeln. Robert Parker bescheinigt dem Stil des Unternehmens: "[Er] holt heute auf Sizilien nach meinem Eindruck das Beste aus Eichenholz heraus". Auch Gambero Rosso berichtet regelmäßig über die Erzeugnisse der Firriato und gibt ihnen nicht selten die " Tre Bicchieri", die Drei Gläser des Erfolgs. 

Firriatos Weine zwischen Meer, Land und Vulkan 

Das Weingut Firriato befindet sich mit seinem Haupthaus in unmittelbarer Nähe zu Trapani im äußersten Westen Siziliens, doch die Weinberge, die zum Firriato-Verbund gehören, erstrecken sich über drei der wichtigsten Weinregionen Siziliens. So kommt Firriato zu sowohl hügeligem (Trapani-Gegend), zu meernahen und flachen als auch zu gebirgigen, kühleren Weinterrains. Insgesamt ist das familiengeführte Weinunternehmen Firriato auf weit über 300 Hektar Weinland angewachsen. Den Hauptanteil machen die im Landesinneren, im Osten und Süden von Trapani liegenden Weinberge. Hier werden auf vier Weingütern historisch trächtige Reblandschaften, alte Reben und noch ältere Destinationen gepflegt. Zu diesem Verbund gehören die Tenute Baglio Sorìa, Borgo Guarini, Dagala Borromeo und Pianoro Cuddìa, das am weitesten von der Küste im Südwesten der Insel liegt. 

Die Böden der jeweiligen Tenute der Firriato sind kaum auf einen Nenner zu bringen, denn die sizilianischen Winzer haben das Glück, fast alle paar Meter unterschiedliche Bodenzusammensetzungen vorzufinden. Mineralität, Tuffgestein, Lehmhaltichkeit, Geröll-, Lava- oder rote Sandböden – man findet manchenorts alles dicht beieinander vor, was das Ergebnis der vulkanischen Vergangenheit der Insel ist. Im Rebenanbau konzentriert sich das große Weinunternehmen Firriato auf autochthone sizilianische Weintraubensorten, unter ihnen die beiden bekanntesten "Sizilianer", Nero d'Avola und Grillo, aber auch auf die rareren Cataratta, Perricone, Zibibbo und Ansonica, gefolgt von internationalen Varietäten Cabernet Sauvignon, Syrah und Chardonnay. Das Gros wird separat und nach Lagen vinifiziert und anschließend zu Cuvées zusammengestellt. Die hervorragenden Einzellagen, die vorsichtige, seit 2017 mit dem "BioAgriCert" zertifizierte ökologische Anbau und Pflege der Weinberge, sowie die klar strukturierte Weinbereitung im Weinkeller ergeben herausragende Terroirweine für die das Label Firriato zurecht bekannt ist. 

Neben dem hügeligen Terrain von Trapani verfügt das Unternehmen Firriato über zwei ganz besondere Weinberge, deren Trauben dementsprechend ganz besondere Weine möglich machen. Eines davon befindet sich auf der größten der Ägadischen Inseln, der Favignana, wo das Firriato-eigene Weingut Calamoni di Favignana steht. Auf dieser außergewöhnlichen Location wachsen die Reben im salzigen Meereswind und auf trockenen, mineralischen Rotsand-Böden, wovon die späteren Weine durchdrungen sind. Die händische Ernte der fünf Hektar großen, ökologisch bewirtschafteten Weinareale wird mit leichten, ehemaligen Fischerbooten auf schnellstem Wege in den Weinkeller in Paceco bei Trapani verfrachtet. Dieser Meeresweinanbau stellt wenn auch kleine, so doch eine herausragende Nischenproduktion an authentischen Inselweinen dar und sticht aus der Gesamtpalette des großen Unternehmens heraus. In dieser Hinsicht macht ihnen vielleicht nur die an der Nordflanke des Ätna-Vulkans angesiedelte Tenuta des Firriato-Unternehmens interne Konkurrenz. Auf einem uralten Lavastrom auf 600 Metern Höhe hat das Familienunternehmen Firriato die Herausforderung angenommen und nun heißt es: "Willkommen in Cavanera Etnea: die Energie des Vulkans". Zum vulkanischen Anwesen gehören die Weinberge Nerello Mascalese, Nerello Cappuccio, Carricante und Catarratto, die sich zwischen den alten Gemeinden Castiglione di Sicilia und Randazzo befinden. Hier wachsen Reben, deren absolutes Alter zwar schwer zu datieren ist, jedoch mit absoluter Sicherheit vor der Reblauskatastrophe zurückreicht. Diese Raritäten stehen unter Aufsicht eines Forschungsprojekts. 

Die Weine der Firriato werden in zwei Kellern, bei Trapani und am Ätna, aufbereitet, die nach Außen ihre jahrhundertalte Geschichte bezeugen, im Inneren aber von Innovationen der modernen Vinifizierungstechniken sprechen. Die Weinbereitung selbst ist nicht standardisiert: Am Ätna wird anders vinifiziert als in Trapani. Mehr noch, jede Weintraubencharge, je nach Lage und Jahr, wird anders behandelt. Auch haben die handverlesenen Önologen der Firriato – zurzeit Giuseppe Pellegrino und Giovanni Manzo – freie Hand, das jeweils Beste aus der Lese herauszuholen. Weinphilosophie und Ziel der Weinherstellung des Familienunternehmens ist es, die Charakteristik des Terroirs und die Eigenheiten der jeweiligen Lese in rafinierte Weine umzusetzen. Präzision, modernste Weintechnologien und umsichtige Studien der Reben und des Terrains fließen in den Kellern des Firriato-Unternehmens zusammen, wo die Vinifizierung in luft- und temperaturkontrollierten Räumen sowie temperaturkontrollierten Weinfässern stattfindet. Um knackige Weiße und spritzige Spumante zu erreichen, werden auch Kältetechniken eingesetzt. Der Ausbau erfolgt je nach Wein in Barriques und traditionellen großen Eichenfässern aus französischer und amerikanischer Eiche. 

Der lebenslange Traum 

Hinter dem Namen und Tenuta Firriato verbirgt sich eine relativ junge Familiengeschichte des Weinanbaus auf Sizilien. Gestartet hat das Weinunternehmen offiziell 1984 als das Ehepaar Salvatore Di Gaetano und Vinzia Novara Weingüter in der Gemeinde Paceco nahe Trapani aufzukaufen und zu modernisieren begannen. In einer Zeit als die "Sizilianer" weit davon entfernt waren, international eine Rolle zu spielen, waren der junge sizilianische Unternehmer Salvatore Di Gaetano und seine ebenfalls aus Sizilien stammende Ehefrau davon überzeugt, dass Sizilien das Land der unentdeckten Weinmöglichkeiten ist. Ihre Idee war es, die kaum bekannten autochthonen Rebsorten, von denen einige uralte Raritäten der Prä-Phylloxera angehören, verstärkt anzubauen und zu entsprechenden Weinen auszubauen. Die Philosophie des Winzerpaares war von Anfang an klar, gut durchdacht und richtete sich ausschließlich an hochgesteckten Qualitätsmaßstäben aus. Regionale Weinsorten, entstanden aus naturnah gehegten autochthonen Reben sollten unter der Hand bester dafür geeigneter Önologen zu ihren typischen Ausdruck kommen und dabei nicht verleugnen, dass sie "made in Sicilia" sind. Auch die Bezeichnung "Firriato" sollte den Gedanken des Unternehmens nach außen hin tragen: Etymologisch kommt das Wort aus dem ländlichen sizilianischen Dialekt und bedeutet "in der Nähe", was vor allem das beste und besonders geschützte Gebiet um den Gutshof bezeichnete. 

Heute ist Salvatore Di Gaetano der Präsident des Unternehmens, während Vinzia Novara Di Gaetano den CEO macht. Die Tochter Irene, eine studierte Juristin, und der Schwiegersohn Federico Lombardo di Monte Iato – studierter IT und Management Engineering mit langjähriger Führungserfahrung – sind als nächste Generation in die Leitung des Familienunternehmens eingestiegen.  

Die ganze Vielfalt Siziliens aus einer Hand

Das Weinunternehmen Firriato ist mit seinen stetig wachsenden Weinarealen von über 345 Hektar ein mächtiger Produzent, der eine große Auswahl an unterschiedlichen Weinsorten bietet. Auch mit von der Partie sind Spumante, Hochprozentiges und Olivenöle. Schier unmöglich, die umfangreiche Weinpalette erschöpfend an dieser Stelle zu präsentieren! Zusammenfassend kann man jedoch guten Gewissens sagen, wer zu Firriato Label greift, wird in Bezug auf hohe Qualität zu hervorragenden Preisen nicht enttäuscht. Vor allem Liebhaber von Terroirweinen aus teilweise weniger bekannten Traubensorten sind hier an der richtigen Stelle. Das Firriato-Unternehmen macht ihren Kunden die Suche nach dem richtigen Weins etwas leichter, indem es das große Portfolio in mehrere Kollektionen gliedert: Dazu gehören die Linien "Süß", "Bio", "Klassisch", "Modisch", "Prämiert", "Vulkanisch, "Exklusiv" und "Spitzenwein". Die Bezeichnungen sprechen für sich. Unter den Exklusivweinen finden Sie Erzeugnisse des Weinguts Calamoni von der Insel Favignana. Unter der "Spitzenwein"-Kollektion finden sich vorwiegend jene Etiketten aus der Gegend von Trapani. Vulkanisch daher kommen natürlich Weine vom Ätna, die echte "Bergkinder" mit großen außergewöhnlichen Noten sind. Die Kollektion "Prämie" hat repräsentative Qualitäten und echte Vorzeigeweine, mit denen das Label Firriato international bekannt wurde. Die "Moderne"-Linie hat eine vielfältige Auswahl an Weinsorten, die insbesondere jüngere Weintrinker anspricht. Hier finden sich feine, teils leicht spritzige und gut trinkbare Weine – auch Spumante nach der Charmat-Methode –, die laut Firriato vor allem "junge Weintrinker" bevorzugen, die "auf der ganzen Welt zuhause sind". In der "Klassik"-Kollektion finden Sie die Persönlichkeiten mit authentischem Charakter und viel Eigenwillen. Wohingegen die "Bio"- und die "Süß"-Kollektionen im Titel schon (fast) alles verraten. 

 

Firriato

Gründungsjahr: 1985
Eigentümer: Salvatore und Vinzia Novara Di Gaetano
Önologen: Giuseppe Pellegrino und Giovanni Manzo
Jahresproduktion: ca. 4.250.000 Flaschen
Rebfläche: 345 ha in ökologisch ausgewiesenem Anbau

Notabene: Das Weinunternehmen Firriato bietet beinahe in jeder ihrer Weinbergregionen und Tenute entsprechende Weindegustationen und Weintouren an. Ein ganz besonderes Erlebnis erwartet Sie auf der Insel Favignana und auf der Ätna-Vulkanflanke im "Cavanera Wine Resort"! Hier können Sie nicht nur stilvoll Degustieren, sondern auch luxseriös Übernachten und im feinen Restaurant die regionalen Variationen mit entsprechenden Weinen paaren. Buchung ist obligatorisch (online, per eMail).