Stern Ab 90€ Versandkostenfrei
LKW Sofort lieferbar
Turm 100% Sicherheit beim Kauf
Kopfhörer Persönliche Beratung
100% Sicherheit beim Kauf
100% Sicherheit beim Kauf
Vini Bonusprogramm
Vini Bonusprogramm
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
Alle Weine vorrätig
Alle Weine vorrätig

Produkte von Surrau

Surrau – Weine jenseits von Mainstream mit typisch sardischen Temperament

Die noch recht junge Weinkellerei Surrau liegt am Ortsrand von Porto Cervo im Nordosten der Sonneninsel Sardinien. Die Weingutsbesitzer haben die richtige Entscheidung getroffen und kümmern sich vor allem um die autochthonen Gewächse Sardiniens. Der Erfolg gibt ihnen Recht.   Auf granitverwitterten Böden entstehen Weine mit sardischer Persönlichkeit. Mineralisches Terroir, volle Sonne und beständige frische Winde, die durch die Straße von Bonifacio, die Meerenge oder den Kanal zwischen Korsika und Sardinien, wehen, reichern die Cannonau- und Vermentino-Trauben mit knackiger Säure und mineralischen Noten an, die vollmundig-reife Beeren ergeben. Empfangen wird der Weinliebhaber in Vigne Surrau von einer modernen Architektur, die gelungen darum bemüht ist, zwischen Weinbergen, Natur und zweckmäßigem Baukörper zu vermitteln. Das Gebäude besteht aus einer Abfolge von Glasfassaden, lokalem Stein und Holzverkleidung – im Inneren degustieren Sie in transparenten, hohen Räumen mit luftigen Interieur und Blick auf die Weinberge. 

Alte Böden und eine junge Weinkellerei                                                                                    

 

Die Lage des 50 Hektar großen Weinguts Vigne Surrau vor den Toren der Hafenstadt Porto Cervo ist gut gewählt. Im nordöstlichen Teil der Insel, oberhalb der Küste mit den touristisch bekannten Buchten der Costa Smeralda erstreckt sich die Gallura, eine aus Granitgestein geformte Landschaft, die schwierig zu bearbeitende aber gute mineralische, sandige Böden mit Lehm- und Tonanteilen liefert. Das hier vorherrschende Mikroklima fördert das Wachstum von gesunden Reben, indem das zum greifen nahe Meer mit seinem stetigen Maestrale, den Mistral-Winden, für die richtige Abkühlung des ansonsten heißen Landstrichs sorgt, und in der Nacht die Temperaturen deutlich senkt. Hervorragende Auswirkungen auf die Bodenqualität und die Temperatur haben auch die beiden Flüsse Surrau und Juannisolu, die durch das Weingut fließen. Angebaut werden hier insbesondere regionale Traubensorten, vor allem die roten Cannonau di Sardegna, Carignano, Bovale Sardo (Muristellu) und der weiße Vermentino di Gallura. Daneben gibt es ein kleine Menge an internationalen Reben wie Cabernet Sauvignon und Syrah.

Surrau – Weine jenseits von Mainstream mit typisch sardischen Temperament Die noch recht junge Weinkellerei Surrau liegt am Ortsrand von Porto Cervo im Nordosten der Sonneninsel Sardinien.... mehr lesen »
Fenster schließen

Surrau – Weine jenseits von Mainstream mit typisch sardischen Temperament

Die noch recht junge Weinkellerei Surrau liegt am Ortsrand von Porto Cervo im Nordosten der Sonneninsel Sardinien. Die Weingutsbesitzer haben die richtige Entscheidung getroffen und kümmern sich vor allem um die autochthonen Gewächse Sardiniens. Der Erfolg gibt ihnen Recht.   Auf granitverwitterten Böden entstehen Weine mit sardischer Persönlichkeit. Mineralisches Terroir, volle Sonne und beständige frische Winde, die durch die Straße von Bonifacio, die Meerenge oder den Kanal zwischen Korsika und Sardinien, wehen, reichern die Cannonau- und Vermentino-Trauben mit knackiger Säure und mineralischen Noten an, die vollmundig-reife Beeren ergeben. Empfangen wird der Weinliebhaber in Vigne Surrau von einer modernen Architektur, die gelungen darum bemüht ist, zwischen Weinbergen, Natur und zweckmäßigem Baukörper zu vermitteln. Das Gebäude besteht aus einer Abfolge von Glasfassaden, lokalem Stein und Holzverkleidung – im Inneren degustieren Sie in transparenten, hohen Räumen mit luftigen Interieur und Blick auf die Weinberge. 

Alte Böden und eine junge Weinkellerei                                                                                    

 

Die Lage des 50 Hektar großen Weinguts Vigne Surrau vor den Toren der Hafenstadt Porto Cervo ist gut gewählt. Im nordöstlichen Teil der Insel, oberhalb der Küste mit den touristisch bekannten Buchten der Costa Smeralda erstreckt sich die Gallura, eine aus Granitgestein geformte Landschaft, die schwierig zu bearbeitende aber gute mineralische, sandige Böden mit Lehm- und Tonanteilen liefert. Das hier vorherrschende Mikroklima fördert das Wachstum von gesunden Reben, indem das zum greifen nahe Meer mit seinem stetigen Maestrale, den Mistral-Winden, für die richtige Abkühlung des ansonsten heißen Landstrichs sorgt, und in der Nacht die Temperaturen deutlich senkt. Hervorragende Auswirkungen auf die Bodenqualität und die Temperatur haben auch die beiden Flüsse Surrau und Juannisolu, die durch das Weingut fließen. Angebaut werden hier insbesondere regionale Traubensorten, vor allem die roten Cannonau di Sardegna, Carignano, Bovale Sardo (Muristellu) und der weiße Vermentino di Gallura. Daneben gibt es ein kleine Menge an internationalen Reben wie Cabernet Sauvignon und Syrah.

Das Weingut ist nah an den Weinbergen gebaut und garantiert somit eine schnelle und schonende Verarbeitung des Traubenmaterials, das ausschließlich per Hand in kleinen Kisten geerntet wird. Die Weinparzellen liegen zwischen 50 und 100 über dem Meer mit Südost-Ost- Südwest Ausrichtung auf wasserdurchlässigen granitverwitterten Böden, die vor allem für den Vermentino di Gallura DOCG hervorragend sind und ihm seinen unverwechselbaren mineralischen Charakter verleihen. Der Niederschlagsmenge ist durchschnittlich gering (unter 700 mm) und fällt vor allem in die Ruhephase der Reben, in den Herbst- und Wintermonaten. Die meisten Reben werden im Guyot-Erziehungssytem gezogen, die Ausnahme davon bildet die Rebsorte Carignano mit Kordonerziehung. Selbstverständlich achten die Winzer der Vigne Surrau auf eine zum Wohle der Qualität verringerte Ertragsmenge und eine entsprechende Pflanzendichte. 

Um das Traubengut frisch, aromatisch und knackig zu halten, wird die Lese zu Nachtstunden vorgenommen. Anschließend werden die Trauben zweimal – vor Ort in den Weinbergen und im Weinkeller – selektiert. Für die Vinifizierung gibt es kein standardisiertes Rezept. Das Team um die Gebrüder Demuro, denen die Vigne Surrau gehört, entscheidet in Abhängigkeit von der Lese ob die Vergärung in temperaturkontrollierten Stahltanks, ovalen oder mittelgroßen Zementbottichen (für Vermentino bzw. zur Stabilisierung/Verfeinerung von Rotweinen) vorgenommen wird, und ob die Veredlung in französischen Barriques und Tonneaux (für einige Rotweine) oder in neuen großen oder mittelgroßen Holzfässern slawonischer Eiche (für Riserva bzw. Cannonau, Carignano, Bovale Sardo) ausgebaut wird. Ein Teil des Weinkellers ist der Herstellung von Spumante-Weinen vorbehalten, die nach der Metodo Classico hergestellt werden.

Individualismus paart sich in der Vigne Surrau mit technischer Modernität und traditioneller Weinphilosophie. Die moderne Ausstattung des Weinkellers passt zu seiner modernistischen Architektur, die sich mit Holzeinsatz in der Außenverkleidung des Betonkörpers gut in die Landschaft einbringt. Gleichzeitig setzen die Surrau-Winzer auf Traditionelles im Weinberg, auch jahrhundertealte Rebsorten Sardiniens und den individuellen Geschmack der Weine, die den Terroir in sich tragen. 

Junge Geschichte mit Traditionsdenken 

Die Vigne Surrau wurde erst 2004 von den Gebrüdern Tino, Salvatore und Gianfranco Demuro gegründet. Ihr Wunsch war es, sardische Weine auf höchstem Nivea zu keltern, um die Qualität der hiesigen Weine einem internationalen Weinpublikum näher zu bringen. Die Suche nach einem entsprechend guten Anbaugebiet führte zum alten Rebland mit zum Teil alten Reben in der nähe des Meeres, das nach modernsten Maßstäben der Vinifizierung ausgebaut wurde. Diese erste Phase der Neukultivierung dauerte vier Jahre. In dieser Zeit verkaufte Surrau ihre Trauben noch an Weingenossenschaften. Erst als die Traubenqualität den richtigen Punkt erreichte, erblickte der erste Jahrgang der Surrau-Weinkellerei das Licht der Welt (2008). Die Weinkellerei hat in kürzester Zeit den Absprung von der Insel geschafft und exportiert nach Deutschland, Frankreich, Russland, Singapur, Südamerika und in die USA. 

Surraus preisgekröntes Weinsortiment 

Das aktuelle (2019) Portfolio der Vigne Surrau besteht aus vier Rotweinen, einem Rosé, drei Weißweinen, zwei Spumante und zwei Dessertweinen (Passito). Die Weinkellerei möchte „sardische“ Weine, individuelle Tropfen mit deutlichem Terroiranklängen produzieren. Um eine besondere Komplexität und konzentrierte Noten zu erreichen, werden einige ausgesuchte Rotweine im Barrique ausgebaut wie zum Beispiel der sortenreine „Sincaru Cannonau di Sardegna DOC“. Die Flaggschiffe des Weinguts befinden sich sowohl unter den roten sortenreinen Cannonau-Weinen, die auch als Riserva ausgebaut werden, als auch unter den weißen, gleichfalls sortenreinen „Vermentino di Gallura Superiore DOCG“. Diese Weine haben nicht nur längst den Sprung von ihrer Mittelmeerinsel in die große Welt geschafft – sie sind auch wohlverdiente Preisträger renommierter Fachzeitschriften und Weinkritiker, zu denen unter anderem Drei und Vier Gläser von GAMBERO ROSSO, die Auszeichnung Grande Vino der Vereinigung Slow Food bzw. Slow Wine, 90 bis 93 Punkte von James Suckling und Robert Parker sowie die begehrte Krone des Vinibuoni d‘Italia gehören. 

 

Vigne Surrau

Gründungsjahr: 2004
Eigentümer: Tino, Salvatore und Gianfranco Demuro
Önologe: nicht genannt
Jahresproduktion: nicht genannt
Rebfläche: 50 Hektar im konventionellen Anbau
Kontakt: Surrau Società Agricola
S.P. Porto Cervo Arzachena Km 1
07021 Arzachena (OT)
Sardinia - Italien

Tel. +39 (0)789 82933
Fax +39 (0)789 81096

eMail: info@surrau.it (Büro), accoglienza@surrau.it (Touren/Degustation)

Internetpräsenz: www.vignesurrau.it

 

Notabene:  Für die Touren durch das Weingut als auch für die Degustation ist eine Voranmeldung erbeten. Das Weingut veranstaltet verschiedene kulturelle Events, zu denen Kunstausstellungen und Degustationen mit Feinschmeckerküche gehören.Wer eine Location für Tagungen und kleinere Kongresse sucht, wird hier fündig, denn das Weingut vermietet entsprechend eingerichtete herrlich gelegene Räumlichkeiten.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sardinien
Cannonau-di-Sardegna-DOC-Sincaru-Riserva-2014-Surrau
Cannonau di Sardegna DOC Sincaru Riserva 2014...
19,90 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

26,53 € / 1 L
93
Sardinien
Surrau-Isola-dei-Nuraghi-IGT-2015-Surrau
Surrau Isola dei Nuraghi IGT 2015 Surrau
12,90 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

17,20 € / 1 L
Sardinien
Barriu-Isola-dei-Nuraghi-IGT-2014-Surrau
Barriu Isola dei Nuraghi IGT 2014 Surrau
26,95 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

35,93 € / 1 L
Sardinien
4870011805_pic1
Vermentino di Gallura Branu DOCG 2018 Surrau
9,95 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

13,27 € / 1 L

Das Weingut ist nah an den Weinbergen gebaut und garantiert somit eine schnelle und schonende Verarbeitung des Traubenmaterials, das ausschließlich per Hand in kleinen Kisten geerntet wird. Die Weinparzellen liegen zwischen 50 und 100 über dem Meer mit Südost-Ost- Südwest Ausrichtung auf wasserdurchlässigen granitverwitterten Böden, die vor allem für den Vermentino di Gallura DOCG hervorragend sind und ihm seinen unverwechselbaren mineralischen Charakter verleihen. Der Niederschlagsmenge ist durchschnittlich gering (unter 700 mm) und fällt vor allem in die Ruhephase der Reben, in den Herbst- und Wintermonaten. Die meisten Reben werden im Guyot-Erziehungssytem gezogen, die Ausnahme davon bildet die Rebsorte Carignano mit Kordonerziehung. Selbstverständlich achten die Winzer der Vigne Surrau auf eine zum Wohle der Qualität verringerte Ertragsmenge und eine entsprechende Pflanzendichte. 

Um das Traubengut frisch, aromatisch und knackig zu halten, wird die Lese zu Nachtstunden vorgenommen. Anschließend werden die Trauben zweimal – vor Ort in den Weinbergen und im Weinkeller – selektiert. Für die Vinifizierung gibt es kein standardisiertes Rezept. Das Team um die Gebrüder Demuro, denen die Vigne Surrau gehört, entscheidet in Abhängigkeit von der Lese ob die Vergärung in temperaturkontrollierten Stahltanks, ovalen oder mittelgroßen Zementbottichen (für Vermentino bzw. zur Stabilisierung/Verfeinerung von Rotweinen) vorgenommen wird, und ob die Veredlung in französischen Barriques und Tonneaux (für einige Rotweine) oder in neuen großen oder mittelgroßen Holzfässern slawonischer Eiche (für Riserva bzw. Cannonau, Carignano, Bovale Sardo) ausgebaut wird. Ein Teil des Weinkellers ist der Herstellung von Spumante-Weinen vorbehalten, die nach der Metodo Classico hergestellt werden.

Individualismus paart sich in der Vigne Surrau mit technischer Modernität und traditioneller Weinphilosophie. Die moderne Ausstattung des Weinkellers passt zu seiner modernistischen Architektur, die sich mit Holzeinsatz in der Außenverkleidung des Betonkörpers gut in die Landschaft einbringt. Gleichzeitig setzen die Surrau-Winzer auf Traditionelles im Weinberg, auch jahrhundertealte Rebsorten Sardiniens und den individuellen Geschmack der Weine, die den Terroir in sich tragen. 

Junge Geschichte mit Traditionsdenken 

Die Vigne Surrau wurde erst 2004 von den Gebrüdern Tino, Salvatore und Gianfranco Demuro gegründet. Ihr Wunsch war es, sardische Weine auf höchstem Nivea zu keltern, um die Qualität der hiesigen Weine einem internationalen Weinpublikum näher zu bringen. Die Suche nach einem entsprechend guten Anbaugebiet führte zum alten Rebland mit zum Teil alten Reben in der nähe des Meeres, das nach modernsten Maßstäben der Vinifizierung ausgebaut wurde. Diese erste Phase der Neukultivierung dauerte vier Jahre. In dieser Zeit verkaufte Surrau ihre Trauben noch an Weingenossenschaften. Erst als die Traubenqualität den richtigen Punkt erreichte, erblickte der erste Jahrgang der Surrau-Weinkellerei das Licht der Welt (2008). Die Weinkellerei hat in kürzester Zeit den Absprung von der Insel geschafft und exportiert nach Deutschland, Frankreich, Russland, Singapur, Südamerika und in die USA. 

Surraus preisgekröntes Weinsortiment 

Das aktuelle (2019) Portfolio der Vigne Surrau besteht aus vier Rotweinen, einem Rosé, drei Weißweinen, zwei Spumante und zwei Dessertweinen (Passito). Die Weinkellerei möchte „sardische“ Weine, individuelle Tropfen mit deutlichem Terroiranklängen produzieren. Um eine besondere Komplexität und konzentrierte Noten zu erreichen, werden einige ausgesuchte Rotweine im Barrique ausgebaut wie zum Beispiel der sortenreine „Sincaru Cannonau di Sardegna DOC“. Die Flaggschiffe des Weinguts befinden sich sowohl unter den roten sortenreinen Cannonau-Weinen, die auch als Riserva ausgebaut werden, als auch unter den weißen, gleichfalls sortenreinen „Vermentino di Gallura Superiore DOCG“. Diese Weine haben nicht nur längst den Sprung von ihrer Mittelmeerinsel in die große Welt geschafft – sie sind auch wohlverdiente Preisträger renommierter Fachzeitschriften und Weinkritiker, zu denen unter anderem Drei und Vier Gläser von GAMBERO ROSSO, die Auszeichnung Grande Vino der Vereinigung Slow Food bzw. Slow Wine, 90 bis 93 Punkte von James Suckling und Robert Parker sowie die begehrte Krone des Vinibuoni d‘Italia gehören. 

 

Vigne Surrau

Gründungsjahr: 2004
Eigentümer: Tino, Salvatore und Gianfranco Demuro
Önologe: nicht genannt
Jahresproduktion: nicht genannt
Rebfläche: 50 Hektar im konventionellen Anbau
Kontakt: Surrau Società Agricola
S.P. Porto Cervo Arzachena Km 1
07021 Arzachena (OT)
Sardinia - Italien

Tel. +39 (0)789 82933
Fax +39 (0)789 81096

eMail: info@surrau.it (Büro), accoglienza@surrau.it (Touren/Degustation)

Internetpräsenz: www.vignesurrau.it

 

Notabene:  Für die Touren durch das Weingut als auch für die Degustation ist eine Voranmeldung erbeten. Das Weingut veranstaltet verschiedene kulturelle Events, zu denen Kunstausstellungen und Degustationen mit Feinschmeckerküche gehören.Wer eine Location für Tagungen und kleinere Kongresse sucht, wird hier fündig, denn das Weingut vermietet entsprechend eingerichtete herrlich gelegene Räumlichkeiten.