Stern Ab 90€ Versandkostenfrei
LKW Sofort lieferbar
Turm 100% Sicherheit beim Kauf
Kopfhörer Persönliche Beratung
100% Sicherheit beim Kauf
100% Sicherheit beim Kauf
Vini Bonusprogramm
Vini Bonusprogramm
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
Alle Weine vorrätig
Alle Weine vorrätig

Produkte von Valdo Spumanti

Valdo Spumanti ist „das“ berühmte Weinhaus aus Italien, das für die italienische Welt des leichten, prickelnden Weingenusses einsteht: für den Prosecco, für die hochqualitativen Spumanti und Frizzanti aus dem Veneto.  Das große Weingut liegt nur eine Autostunde von Venedig entfernt und doch scheint hier eine ganz andere, von den Dolomiten dominierte, leicht hügelige, eine stille Welt zu herrschen. Die Nähe zu der Lagune ist angesichts der mächtigen Berge schnell vergessen, doch der prickelnde Weingenuss zieht sich von den Bars und Restaurants Venedigs bis zu ihrem Ursprung in der Region um Treviso wie ein roter Faden durch die Landschaft. Valdo Spumanti ist ein weltbekanntes Weinunternehmen, das trotz seiner enormen Größe und Produktionskapazitäten kein bisschen an Qualität, oder auch an innovativen Ideen seit seinen Erfolgen in den 1950ern und folgenden Jahrzehnten eingebüßt hat. Das Unternehmen Valdo Spumanti verschickt seine Schaumweinerzeugnisse zu 55% in das nahe und ferne Ausland, und ruht sich nie auf seinen preisgekrönten Prosecchi und Schaumweinen aus. Sein Geheimnis beruht, wie so häufig bei so alteingesessenen und erfolgreichen Weinhäusern, auf einem gelungenen Spagat zwischen Moderne auf der einen Seite und Tradition auf der anderen. Dieses Kunststück besteht Valdo mit Bravour, indem die neuen Kreationen immer auf einer traditionsbewussten Basis ruhen, die nie von den hochgesteckten Qualitätsgrundsätzen abweichen. Sein Flaggschiff bleibt aber weiterhin der am meisten gekaufte Prosecco Italiens, die „Marca Oro“, natürlich ein Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG in der Extra-Dry-Ausführung. 

Valdo Spumanti ist „das“ berühmte Weinhaus aus Italien, das für die italienische Welt des leichten, prickelnden Weingenusses einsteht: für den Prosecco, für die hochqualitativen Spumanti und... mehr lesen »
Fenster schließen

Valdo Spumanti ist „das“ berühmte Weinhaus aus Italien, das für die italienische Welt des leichten, prickelnden Weingenusses einsteht: für den Prosecco, für die hochqualitativen Spumanti und Frizzanti aus dem Veneto.  Das große Weingut liegt nur eine Autostunde von Venedig entfernt und doch scheint hier eine ganz andere, von den Dolomiten dominierte, leicht hügelige, eine stille Welt zu herrschen. Die Nähe zu der Lagune ist angesichts der mächtigen Berge schnell vergessen, doch der prickelnde Weingenuss zieht sich von den Bars und Restaurants Venedigs bis zu ihrem Ursprung in der Region um Treviso wie ein roter Faden durch die Landschaft. Valdo Spumanti ist ein weltbekanntes Weinunternehmen, das trotz seiner enormen Größe und Produktionskapazitäten kein bisschen an Qualität, oder auch an innovativen Ideen seit seinen Erfolgen in den 1950ern und folgenden Jahrzehnten eingebüßt hat. Das Unternehmen Valdo Spumanti verschickt seine Schaumweinerzeugnisse zu 55% in das nahe und ferne Ausland, und ruht sich nie auf seinen preisgekrönten Prosecchi und Schaumweinen aus. Sein Geheimnis beruht, wie so häufig bei so alteingesessenen und erfolgreichen Weinhäusern, auf einem gelungenen Spagat zwischen Moderne auf der einen Seite und Tradition auf der anderen. Dieses Kunststück besteht Valdo mit Bravour, indem die neuen Kreationen immer auf einer traditionsbewussten Basis ruhen, die nie von den hochgesteckten Qualitätsgrundsätzen abweichen. Sein Flaggschiff bleibt aber weiterhin der am meisten gekaufte Prosecco Italiens, die „Marca Oro“, natürlich ein Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG in der Extra-Dry-Ausführung. 

„Tradizione, Cultura e Innovazione“: der Leitspruch des Valdo Spumanti

Die riesige Schaumwein-Produktionsstätte Valdo Spumanti hat das enorme Glück über eine grandiose Lage zu Füssen der Alpen in der Region von Treviso zu verfügen. Hier schlägt das Herz der DOC- und DOCG-Proseccos und Valdo Spumanti hat seine Lagen auf beide Denominationen gut verteilt: ungefähr 80 Hektar in der DOC- und 120 Hektar in der DOCG-Region. Dabei ist die Produktionsmenge an Prosecco-Flaschen pro Jahr geradezu umgekehrt, denn es werden circa 90 Millionen DOCG- und 430 Millionen DOC-Proseccos produziert.

Typisch für die italienischen voralpinen Regionen ergibt auch dieses Terrain ein leicht welliges Moränenlandschaftsbild, das die Gletscher zurückgelassen haben. Die Böden sind mit vielen Mineralien angereichert und von ausbalancierter Dichte. Die Weinhügel der VALDO-Weinkellerei erstrecken sich einem Amphitheater zwischen Conegliano und Valdobbiadene. Die nahen Dolomiten sind wie ein Schutzschild gegen die eiskalten Winde, sorgen aber auch für niedrige Temperaturen im Winter. Das Mikroklima ist gekennzeichnet durch ein relativ mildes Klima in den Monaten April bis Oktober, mit regelmäßigen, teilweise hohen Regenmengen. Ausgleichend wirkt sich die recht hohe Temperatur, die in den Monaten Juli und August hier vorherrscht.

Die Weinmacher von Valdo Spumanti wissen ganz genau, wie man aus dieser Region das Beste für die Weinreben und den daraus gemachten Schaumwein herausholt. Dazu gehört wie immer eine umsichtige Arbeit an den Pflanzen selbst, eine händische Lese und Qualitätssicherung durch Auslese, vorsichtige Pressung und moderne Vinifizierungsmethoden. 

In dieser Region wird seit einem Jahrtausend Wein angebaut. Das ergibt eine tiefreichende Vinifizierungstradition, die bei Valdo große Beachtung und Fortführung findet. In dieser mit Kultur und Wein angereicherten Treviso-Gegend, die auch als „Trevigiano“ Region bekannt ist, gedeiht eine ganz besondere Traubensorte: die Glera. Zurecht wird sie als die Königin des Prosecco-Superiore-DOCG genannt und ist die Grundlage für den herausragenden Prosecco di Conegliano-Valdobbiadene, der einzig in Trevigiano hergestellt wird. 

Die Weinkellerei Valdo hat sich auf die Fahnen geschrieben, das Beste aus der Glera-Traube herauszuholen, dabei aber ihre Typizität nicht zu verleugnen. Ganz im Gegenteil. Das Weinteam um die Familie Bolla, die das Weingut seit Generationen betreibt, setzt alles darauf, dass Valdo für typische und charakterstarke Spumante-Weine einsteht. 

Grundsätzlich baut Valdo Spumante seine Weine sowohl in dem Classique- als auch in der Charmat- Verfahren aus, aber das Eigentliche hinter seinen Schaumweinen bleiben ein Geheimnis, das jeder herausragende Winzer mit zusätzlichen Finessen dem „Allseitsbekannten“ zufügt, und so zu unverwechselbaren Erzeugnissen gelangt. Die Bemühungen darum haben ihre logische Fortsetzung im modernen Weinkeller, wo die Gärvorgänge ständig überprüft und die Optimierung der Temperatur automatisch gesteuert ist. Wie gut Valdo Spumanti sich um die Qualität, die Typizität aber auch um die Weinkultur der Region kümmert, bezeugen die vielfältigen nationalen wie internationalen Auszeichnungen, die die Wände des Weinguts und die Etiketten gelichermaßen zieren. 

Seit vielen Generationen auf Prosecco eingestimmt

Das Weinunternehmen Valdo Spumante liegt seit mittlerweile vier Generationen in der Familienhand der Bollas, einer erfahrenen Winzerfamilie, die seit den 1920er Jahren in Valdobbiadene ansässig ist. Es heißt, der Prosecco sei der erste Wein, der ausschließlich aus den autochthonen Weinsorten der Region gemacht wurde. Seit 1969 unterliegt die Produktion des Proseccos dem strengen Reglement der DOC- und DOCG-Regulierung, der die Conegliano-Valdobbiadene-Anbauregion seit ihrer Erhebung in den offiziellen Stand einer „Denominazione di Origine Controllata“ bzw. „Garantita“ nachgehen muss.

Die Geschichte des heutigen Weinhauses Valdo Spumanti beginnt mit dem Jahr 1926, als einige Winzer aus Valdobbiadene sich zu einem gemeinsamen Unternehmen zusammenschlossen: der Società Anonima Vini Superiori, einer Weinkellerei, die sich der Herstellung von Prosecco Valdobbiadene Superiore und Cartizze widmete. Doch die eigentliche Qualitätssteigerung und damit einhergehend die wachsende Bekanntheit der hier entstehenden Schaumweine kam erst mit der Übernahme der Società, die eine Winzergenossenschaft war, durch die Familie Bolla. In den 1940er Jahren kaufte der aus Verona stammende Sergio Bolla das Winzerunternehmen, benannte es in Valdo Spumanti um, und begann umsichtig die Produktion zu verbessern. Die entsprechenden Kenntnisse im Weinanbau hatte die Familie Bolla, die Winzer im Veroneser Umland waren, so zu sagen von Zuhause mitgebracht. Es war Sergios Bollas Großvater, der bereits 1883 die Bolla Wine Company gründete und die nachfolgenden Weingeschicke der Familie fundierte. 

Sergios Sohn, Pierluigi Bolla, hat nach seinem erfolgreichen Abschluss der Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Verona zunächst bei verschiedenen namenhaften Weinunternehmen in Italien praktische Erfahrung gesammelt. Anschließend, ab 1983, leitete er die Bolla Wine Company und blieb bis 1995 ihr Vorsitzender. Das Weinhaus Valdo Spumanti übernahm er als CEO im Jahr 1989, das er bis heute mit experimenteller aber immer auf höchste Qualität setzender Hand leitet. 

Darüber hinaus setzt er sich in vielen regionalen und überregionalen Vereinigungen für die Tradition und Qualitätsprodukte der Region ein, und bekleidet in vielen Unternehmen einen Sitz im Vorstand. Zu seinen renommiertesten Aufgaben gehören beziehungsweise gehörten: der Ministerposten des Tourismus im Veneto, jahrelange Tätigkeit als Direktor der größten italienischen, weltbekannten Weinmesse „Vinitaly“, sowie die Präsidentschaft von INFORNEST, einer europäischen Vereinigung, die sich um landwirtschaftliche Belange als auch um wirtschaftliche Beziehung zu östlichen Nachbarländern kümmert und an Investitionsprojekten wie dem Ausbau des Hafens von Dubrovnik beteiligt ist. 

Das große Portfolio der Bubbles

Valdo-Spumanti-Weinkellerei präsentiert ihre Produkte in fünf Linien und vertritt alle Schattierung der Geschmacksrichtungen von Extra Brut, über Dry bis Dolce. Die meisten Flaschen des Hauses Valdo Spumanti gibt es in drei Größen, beginnend mit 750 ml, Magnum (1500ml) und Jeroboam (3000ml). Allen voran steht die „Prestige“-Linie, der sieben Weinsorten untergeordnet sind (Stand 2020). Der Name der Linie verweist unmissverständlich auf ihren Stellenwert innerhalb der Valdo-Produktionspalette. Hier finden Sie die edelsten Erzeugnisse und limitierte Flaschen aus dem Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG, die natürlich alle ihren Preis haben. 

Die zweite Linie des Hauses ist die „Prosecco DOCG“, die zurzeit drei der berühmten „Marca Oro“-Weine umfasst und von Valdo Spumanti mit dem Versprechen „Luxus, den man sich leisten kann“ beworben wird. Man kann durchaus die „Marca Oro“ Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG als betörende Prosecchi bezeichnen. Charakteristisch für sie sind die starken Aromen nach Akazien, urwüchsigen Äpfeln und etwas herrlich Süßem, zwischen Naturzucker und Honig. Ein anhaltendes Perlage von zarten Bubbels, die den Geschmack mit den Aromen binden, macht das Trinkvergnügen zu einem unvergesslichen Erlebnis mit oder ohne Begleitung. 

Die „Prosecco DOC“-Line mit ihren fünf Extra-Dry-Prosecco-Sorten steht für hervorragende Qualität aus verschiedenen DOC-Anbaugebieten der Treviso-Region. Eine relativ neue Reihe, die mit dem Sortenangebot gewissermaßen noch in den Kinderschuhen steckt, ist die „Bio“-Linie. Hier werden Trauben ausschließlich aus zertifizierten biologischen DOC-Weinanbau verwendet und nach der klassischen Methode hergestellt, die Valdo Spumanti auch bei seinen anderen Weinerzeugnissen anwendet. 

Eine optisch ausgefallene Linie ist hingegen die „Origine“ – eine Reihe von drei Perlweinen, die ein ultra-chices, künstlerisch ansprechendes Outfit verpasst bekam, das mit den Art-Deco-Ornamentik an die Gründerzeit des Weinguts erinnern soll. Der hochklassige Inhalt zeugt von gekonnter Umsetzung von Tradition und modernem Know-How. Dahinter steht ein Originalrezept des Hauses Valdo Spumanti: „Dieser edle Schaumwein ist ein Symbol dafür, dass wir stolz auf die Vergangenheit sind und mit Leidenschaft in die Zukunft blicken“, heißt es von der Unternehmerseite. 

Doch damit nicht genug, Valdo hat außerhalb der beschriebenen Linien auch einige andere Schaumweine – Rosé, Weiße und Rote – sowie einen Prosecco Classico (den mit dem Bindfaden am Korken) im Angebot. Auch bei diesen Spumanti und Fizzanti wird der Augenmerkt auf die Wahl der Trauben gelegt, die hierfür aus dem Veneto und benachbarten Anbauregionen kommen. Die diesen Bubble-Weinen angediehene Sorgfalt in der Herstellung entspricht den hohen Standards der Weinkellerei Valdo Spumanti. So schmeckt man auch in dieser Preisklasse den Qualitätsunterschied zu vergleichbaren Erzeugnissen anderer Hersteller. 

Ein neues Projekt des Hauses Valdo Spumanti ist die seit 2017 bestehende Mini-Reihe „Garda“, eine neue Linie, die Cuvées aus der DOC-Gardasee-Region anbieten wird. Den Anfang macht die Cuvée aus Garganega und Chardonnay-Trauben.

 

Valdo Spumanti

Gründungsjahr: 1926
Eigentümer: Pierluigi Bolla
Önologe/Kellermeister: Gianfranco Zanon
Jahresproduktion: ca. 16.000.000 Flaschen
Rebfläche: ca. 200 Hektar in konventionellem, teils biologischem Anbau 

Kontakt: Valdo Spumanti srl
Via Foro Boario, 20
31049 – Valdobbiadene (TV), Italien

Tel. +39 (0) 423 9090
Fax +39 (0) 423 972546

eMail: info@valdo.com
Internetpräsenz:  www.valdo.com

Notabene: Das Weinunternehmen Valdo Spumanti hat noch einen Bonus im Portfolio für alle, die gerne mixen: Die Reihe „Valdo Time“. Dahinter verbergen sich beliebte Weinmixgetränke wie Spritz, Bellini und Hugo-Weincocktails. Die fertige Mischung ist der schnellste Weg zu einem der beliebtesten Sommerdrinks – nicht nur in Venedig. Eine nette Idee ist die Bereitstellung einiger traditioneller Rezepte aus dem Veneto auf der Homepage des Unternehmens, die zum Nachkochen und natürlich mit passenden Valdo-Spumanti-Produkten zum Genießen verleiten. Eigentlich ist die Weinkellerei für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, dennoch lohnt es sich für besonders Interessierte, schriftlich und vor allem rechtzeitig nachzufragen. So mancher hat durch diesen Vorstoß eine wunderbare Führung und Degustation mit dem Önologen oder dem Manager zusammen erlebt. Wer gerne auf dem neusten Stand sein möchte, der kann das Tun der Valdo-Weinkellerei auf Facebook verfolgen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Venetien
1630005519_pic1
Prosecco Valdo Marca Oro Valdobiadiene DOCG...
27,50 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

12,22 € / 1 L
Venetien
1630005619_pic1
Prosecco Valdo Marca Oro Valdobiadiene DOCG...
63,50 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

14,11 € / 1 L
Venetien
Prosecco-Spumante-Sup-Valdobbiadene-DOCG-15-L-Valdo
Prosecco Valdo Marca Oro Valdobiadiene DOCG 1.5 L
22,90 €

pro Flasche inkl.MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

15,27 € / 1 L

„Tradizione, Cultura e Innovazione“: der Leitspruch des Valdo Spumanti

Die riesige Schaumwein-Produktionsstätte Valdo Spumanti hat das enorme Glück über eine grandiose Lage zu Füssen der Alpen in der Region von Treviso zu verfügen. Hier schlägt das Herz der DOC- und DOCG-Proseccos und Valdo Spumanti hat seine Lagen auf beide Denominationen gut verteilt: ungefähr 80 Hektar in der DOC- und 120 Hektar in der DOCG-Region. Dabei ist die Produktionsmenge an Prosecco-Flaschen pro Jahr geradezu umgekehrt, denn es werden circa 90 Millionen DOCG- und 430 Millionen DOC-Proseccos produziert.

Typisch für die italienischen voralpinen Regionen ergibt auch dieses Terrain ein leicht welliges Moränenlandschaftsbild, das die Gletscher zurückgelassen haben. Die Böden sind mit vielen Mineralien angereichert und von ausbalancierter Dichte. Die Weinhügel der VALDO-Weinkellerei erstrecken sich einem Amphitheater zwischen Conegliano und Valdobbiadene. Die nahen Dolomiten sind wie ein Schutzschild gegen die eiskalten Winde, sorgen aber auch für niedrige Temperaturen im Winter. Das Mikroklima ist gekennzeichnet durch ein relativ mildes Klima in den Monaten April bis Oktober, mit regelmäßigen, teilweise hohen Regenmengen. Ausgleichend wirkt sich die recht hohe Temperatur, die in den Monaten Juli und August hier vorherrscht.

Die Weinmacher von Valdo Spumanti wissen ganz genau, wie man aus dieser Region das Beste für die Weinreben und den daraus gemachten Schaumwein herausholt. Dazu gehört wie immer eine umsichtige Arbeit an den Pflanzen selbst, eine händische Lese und Qualitätssicherung durch Auslese, vorsichtige Pressung und moderne Vinifizierungsmethoden. 

In dieser Region wird seit einem Jahrtausend Wein angebaut. Das ergibt eine tiefreichende Vinifizierungstradition, die bei Valdo große Beachtung und Fortführung findet. In dieser mit Kultur und Wein angereicherten Treviso-Gegend, die auch als „Trevigiano“ Region bekannt ist, gedeiht eine ganz besondere Traubensorte: die Glera. Zurecht wird sie als die Königin des Prosecco-Superiore-DOCG genannt und ist die Grundlage für den herausragenden Prosecco di Conegliano-Valdobbiadene, der einzig in Trevigiano hergestellt wird. 

Die Weinkellerei Valdo hat sich auf die Fahnen geschrieben, das Beste aus der Glera-Traube herauszuholen, dabei aber ihre Typizität nicht zu verleugnen. Ganz im Gegenteil. Das Weinteam um die Familie Bolla, die das Weingut seit Generationen betreibt, setzt alles darauf, dass Valdo für typische und charakterstarke Spumante-Weine einsteht. 

Grundsätzlich baut Valdo Spumante seine Weine sowohl in dem Classique- als auch in der Charmat- Verfahren aus, aber das Eigentliche hinter seinen Schaumweinen bleiben ein Geheimnis, das jeder herausragende Winzer mit zusätzlichen Finessen dem „Allseitsbekannten“ zufügt, und so zu unverwechselbaren Erzeugnissen gelangt. Die Bemühungen darum haben ihre logische Fortsetzung im modernen Weinkeller, wo die Gärvorgänge ständig überprüft und die Optimierung der Temperatur automatisch gesteuert ist. Wie gut Valdo Spumanti sich um die Qualität, die Typizität aber auch um die Weinkultur der Region kümmert, bezeugen die vielfältigen nationalen wie internationalen Auszeichnungen, die die Wände des Weinguts und die Etiketten gelichermaßen zieren. 

Seit vielen Generationen auf Prosecco eingestimmt

Das Weinunternehmen Valdo Spumante liegt seit mittlerweile vier Generationen in der Familienhand der Bollas, einer erfahrenen Winzerfamilie, die seit den 1920er Jahren in Valdobbiadene ansässig ist. Es heißt, der Prosecco sei der erste Wein, der ausschließlich aus den autochthonen Weinsorten der Region gemacht wurde. Seit 1969 unterliegt die Produktion des Proseccos dem strengen Reglement der DOC- und DOCG-Regulierung, der die Conegliano-Valdobbiadene-Anbauregion seit ihrer Erhebung in den offiziellen Stand einer „Denominazione di Origine Controllata“ bzw. „Garantita“ nachgehen muss.

Die Geschichte des heutigen Weinhauses Valdo Spumanti beginnt mit dem Jahr 1926, als einige Winzer aus Valdobbiadene sich zu einem gemeinsamen Unternehmen zusammenschlossen: der Società Anonima Vini Superiori, einer Weinkellerei, die sich der Herstellung von Prosecco Valdobbiadene Superiore und Cartizze widmete. Doch die eigentliche Qualitätssteigerung und damit einhergehend die wachsende Bekanntheit der hier entstehenden Schaumweine kam erst mit der Übernahme der Società, die eine Winzergenossenschaft war, durch die Familie Bolla. In den 1940er Jahren kaufte der aus Verona stammende Sergio Bolla das Winzerunternehmen, benannte es in Valdo Spumanti um, und begann umsichtig die Produktion zu verbessern. Die entsprechenden Kenntnisse im Weinanbau hatte die Familie Bolla, die Winzer im Veroneser Umland waren, so zu sagen von Zuhause mitgebracht. Es war Sergios Bollas Großvater, der bereits 1883 die Bolla Wine Company gründete und die nachfolgenden Weingeschicke der Familie fundierte. 

Sergios Sohn, Pierluigi Bolla, hat nach seinem erfolgreichen Abschluss der Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Verona zunächst bei verschiedenen namenhaften Weinunternehmen in Italien praktische Erfahrung gesammelt. Anschließend, ab 1983, leitete er die Bolla Wine Company und blieb bis 1995 ihr Vorsitzender. Das Weinhaus Valdo Spumanti übernahm er als CEO im Jahr 1989, das er bis heute mit experimenteller aber immer auf höchste Qualität setzender Hand leitet. 

Darüber hinaus setzt er sich in vielen regionalen und überregionalen Vereinigungen für die Tradition und Qualitätsprodukte der Region ein, und bekleidet in vielen Unternehmen einen Sitz im Vorstand. Zu seinen renommiertesten Aufgaben gehören beziehungsweise gehörten: der Ministerposten des Tourismus im Veneto, jahrelange Tätigkeit als Direktor der größten italienischen, weltbekannten Weinmesse „Vinitaly“, sowie die Präsidentschaft von INFORNEST, einer europäischen Vereinigung, die sich um landwirtschaftliche Belange als auch um wirtschaftliche Beziehung zu östlichen Nachbarländern kümmert und an Investitionsprojekten wie dem Ausbau des Hafens von Dubrovnik beteiligt ist. 

Das große Portfolio der Bubbles

Valdo-Spumanti-Weinkellerei präsentiert ihre Produkte in fünf Linien und vertritt alle Schattierung der Geschmacksrichtungen von Extra Brut, über Dry bis Dolce. Die meisten Flaschen des Hauses Valdo Spumanti gibt es in drei Größen, beginnend mit 750 ml, Magnum (1500ml) und Jeroboam (3000ml). Allen voran steht die „Prestige“-Linie, der sieben Weinsorten untergeordnet sind (Stand 2020). Der Name der Linie verweist unmissverständlich auf ihren Stellenwert innerhalb der Valdo-Produktionspalette. Hier finden Sie die edelsten Erzeugnisse und limitierte Flaschen aus dem Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG, die natürlich alle ihren Preis haben. 

Die zweite Linie des Hauses ist die „Prosecco DOCG“, die zurzeit drei der berühmten „Marca Oro“-Weine umfasst und von Valdo Spumanti mit dem Versprechen „Luxus, den man sich leisten kann“ beworben wird. Man kann durchaus die „Marca Oro“ Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG als betörende Prosecchi bezeichnen. Charakteristisch für sie sind die starken Aromen nach Akazien, urwüchsigen Äpfeln und etwas herrlich Süßem, zwischen Naturzucker und Honig. Ein anhaltendes Perlage von zarten Bubbels, die den Geschmack mit den Aromen binden, macht das Trinkvergnügen zu einem unvergesslichen Erlebnis mit oder ohne Begleitung. 

Die „Prosecco DOC“-Line mit ihren fünf Extra-Dry-Prosecco-Sorten steht für hervorragende Qualität aus verschiedenen DOC-Anbaugebieten der Treviso-Region. Eine relativ neue Reihe, die mit dem Sortenangebot gewissermaßen noch in den Kinderschuhen steckt, ist die „Bio“-Linie. Hier werden Trauben ausschließlich aus zertifizierten biologischen DOC-Weinanbau verwendet und nach der klassischen Methode hergestellt, die Valdo Spumanti auch bei seinen anderen Weinerzeugnissen anwendet. 

Eine optisch ausgefallene Linie ist hingegen die „Origine“ – eine Reihe von drei Perlweinen, die ein ultra-chices, künstlerisch ansprechendes Outfit verpasst bekam, das mit den Art-Deco-Ornamentik an die Gründerzeit des Weinguts erinnern soll. Der hochklassige Inhalt zeugt von gekonnter Umsetzung von Tradition und modernem Know-How. Dahinter steht ein Originalrezept des Hauses Valdo Spumanti: „Dieser edle Schaumwein ist ein Symbol dafür, dass wir stolz auf die Vergangenheit sind und mit Leidenschaft in die Zukunft blicken“, heißt es von der Unternehmerseite. 

Doch damit nicht genug, Valdo hat außerhalb der beschriebenen Linien auch einige andere Schaumweine – Rosé, Weiße und Rote – sowie einen Prosecco Classico (den mit dem Bindfaden am Korken) im Angebot. Auch bei diesen Spumanti und Fizzanti wird der Augenmerkt auf die Wahl der Trauben gelegt, die hierfür aus dem Veneto und benachbarten Anbauregionen kommen. Die diesen Bubble-Weinen angediehene Sorgfalt in der Herstellung entspricht den hohen Standards der Weinkellerei Valdo Spumanti. So schmeckt man auch in dieser Preisklasse den Qualitätsunterschied zu vergleichbaren Erzeugnissen anderer Hersteller. 

Ein neues Projekt des Hauses Valdo Spumanti ist die seit 2017 bestehende Mini-Reihe „Garda“, eine neue Linie, die Cuvées aus der DOC-Gardasee-Region anbieten wird. Den Anfang macht die Cuvée aus Garganega und Chardonnay-Trauben.

 

Valdo Spumanti

Gründungsjahr: 1926
Eigentümer: Pierluigi Bolla
Önologe/Kellermeister: Gianfranco Zanon
Jahresproduktion: ca. 16.000.000 Flaschen
Rebfläche: ca. 200 Hektar in konventionellem, teils biologischem Anbau 

Kontakt: Valdo Spumanti srl
Via Foro Boario, 20
31049 – Valdobbiadene (TV), Italien

Tel. +39 (0) 423 9090
Fax +39 (0) 423 972546

eMail: info@valdo.com
Internetpräsenz:  www.valdo.com

Notabene: Das Weinunternehmen Valdo Spumanti hat noch einen Bonus im Portfolio für alle, die gerne mixen: Die Reihe „Valdo Time“. Dahinter verbergen sich beliebte Weinmixgetränke wie Spritz, Bellini und Hugo-Weincocktails. Die fertige Mischung ist der schnellste Weg zu einem der beliebtesten Sommerdrinks – nicht nur in Venedig. Eine nette Idee ist die Bereitstellung einiger traditioneller Rezepte aus dem Veneto auf der Homepage des Unternehmens, die zum Nachkochen und natürlich mit passenden Valdo-Spumanti-Produkten zum Genießen verleiten. Eigentlich ist die Weinkellerei für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, dennoch lohnt es sich für besonders Interessierte, schriftlich und vor allem rechtzeitig nachzufragen. So mancher hat durch diesen Vorstoß eine wunderbare Führung und Degustation mit dem Önologen oder dem Manager zusammen erlebt. Wer gerne auf dem neusten Stand sein möchte, der kann das Tun der Valdo-Weinkellerei auf Facebook verfolgen.